08.10.2014, 10:48 Uhr

Das andere Museum - neu in Stein

KREMS. Das andere Museum in der Steiner Landstraße 118, ist die Venus von Willendorf und die Kultur die sie hervorgebracht hat, gewidmet. Diese Kultur, die man die Gravette nennt, ist durch ihre kleine Venus Figurinen gekennzeichnet. Während die europäische Archäologie bemüht sich um die Datierung der Funde und um Rekonstruktionen der Landschaften und Eco-Systeme die zur der Zeit geherrscht haben, verwendet man in Großbritannien und in den USA, anthropologische Modelle um weitere Erkenntnisse und Ansichten zu ermöglichen. Obwohl die Ergebnisse diese Forschungen von Archäologen schon längst akzeptiert sind, ist dieses Wissen nicht weiterverbreitet.

Das andere Museum bietet eine Übersicht über diese Theorien samt ihre Herangehungsweisen und Ausgangspunkten. Dieses wird in erste Linie anhand von Repliken ermittelt, die durch sorgfältig Handarbeit von Bildhauer Alexander Curtis nachgemacht würde. Manche Ansätze werden dann in spätere Epochen weiter gefolgt um Vergleiche mit näheren bekannten Kulturen herzustellen. In einer Media-Ecke ist ein 19'-igen Film auch zu sehen die weitere Aspekte des Leben damals erklärt und erläutert.

Alexander Curtis, der nach zwanzig Jahre in Wien vor zwei Monate nach Stein gezogen ist, betont die Bedeutung von Rituale für die Erhaltung und Weitergabe von Wissen in Gesellschaften die keine Schrift kannten, jedoch sich über längeren Zeiträume bestanden haben. Im Fall des Gravettiens tauchte die Kultur vor etwa 29.000 Jahre erstmals auf hielt sich etwa 7.000 Jahre durch. Die Venus von Willendorf, zweifellos ein Meisterstück, wird als etwa 25.000 Jahre alt datiert.

Das Museum würde erstmals beim Steiner Hoffest den Öffentlichkeit gezeigt. Bei den Niederösterreichischen Tage der offenen Ateliers wird nicht nur das Museum zu sehen, sondern auch anderen Werke des Künstlers. Wie bei anderen Ateliers wird das Museum von 14.00-18.00 offen und der Künstler wird anwesend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.