31.05.2017, 14:01 Uhr

Die GEDESAG errichtete 23 Wohnungen in der Kremser Innenstadt

(Foto: Gedesag)
Die GEDESAG lud am 29. Mai 2017 zur feierlichen Übergabe der Wohnhausanlage „Sternhof“ mit Bürgermeister Dr. Reinhard Resch, Msc, LR Mag. Wilfing, Dir. Günter Hanko und Prok Ing. Wolfgang Steinschaden.

Nach der Segnung durch Pfarrerin Mag. Roswitha Petz und Pfarrer Mag. Franz Richter wurden den neuen Bewohnern die Schlüssel übergeben.

Es gelangten insgesamt 23 Wohnungen zur Ausführung wobei die 15 Wohneinheiten im Neubau für altersgerechtes Wohnen geplant sind.

Im Neubau stehen gemütliche 1-Zimmer bzw. 2-Zimmer-Wohnungen zur Verfügung. Im Altbau sind unterschiedliche Wohnungsgrößen, von der netten 2-Zimmer- bis zur geräumigen 3-Zimmer-Wohneinheit vorhanden. Aufgrund der reichhaltigen Bestandssituation weisen diese Wohnungen abwechslungsreiche Grundrisslösungen auf.

Als individuell nutzbarer Freiraum steht jeder Wohnung im Neubau eine Terrasse mit Eigengarten oder ein Balkon in den Obergeschoßen zur Verfügung. Im Altbau sind die Wohnungen teilweise mit einer Terrasse und einem Eigengarten oder Balkon ausgestattet.

Die Bauausführung erfolgt nach den strengen Vorgaben des NÖ Wohnbauförderungsgesetz. Nähere Informationen erhalten Sie bei der GEDESAG unter Tel. 02732/83393 bzw. www.gedesag.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
387
Karl Maurer aus Krems | 31.05.2017 | 21:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.