07.11.2016, 16:47 Uhr

Die Liebe kann komisch sein

Obmann Josef Böck, Freundin der Künstlerin Buchautorin Katharina Grabner, Organisatorin Ingrid Pergher und BGM Leopold Prohaska (Foto: privat)
Vor ausverkauftem Haus begeisterten Gabriela Benesch und Erich Furrer als komödiantisches Dream-Team im W.Kienzl-Museum am 4.1 November. Die beiden Schauspieler zeigten in ihren humoristischen Rollen wie komisch die Liebe sein kann – und dabei blieb kein Auge trocken.

In den zwei vergnügliche Stunden wechselten witzig amüsante Szenen und humorvolle Dialoge einander ab, dabei wurden Texte großer Autoren wie Loriot, , Hugo Wiener, Fritz Grünbaum, Karl Valentin, Kurt Tucholsky, Armin Berg, Erich Kästner, Elfriede Hammerl, Trude Marzik, Christine Nöstlinger u.v.m. kabarettistisch umgesetzt.
Ein großartiger Abend voller komischer Szenen über die Liebe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.