01.10.2014, 18:11 Uhr

Gföhl investiert 750.000 Euro

Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger freut sich über die auf Schiene gebrachten Objekte. (Foto: Foto: Necker)
GFÖHL (don). Investitionen in der Höhe von 750.000 Euro wurden kürzlich in der Stadtgemeinde Gföhl in Auftrag gegeben. Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger sagt zu dem Gemeinderatsbeschluss der vergangenen Sitzung: "Mit der Umsetzung der Projekte stärkt die Gemeinde heimische und regionale Unternehmen. Es betrifft zum Einen die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen. Damit werden einige Straßenzüge in der Stadt von den umweltfreundlichen Lichtpunkten profitieren. Zum anderen wird wieder in Kanal- und - oder Wasserleitungen in Gföhl und Meisling investiert."

Der Auftrag für die 120 Lichtpunkte ging an die Elektro Zierlinger GmbH. Bei der ersten und zweiten Ausbaustufe wurden bereits Rastbach, Moritzreith, Reisling, Neubau, Krottendorf und Teile von Gföhl mit LED-Technologie ausgetattet.

Mehr Gratis-Parkplätze
Für die bestehende Park & Ride Anlage der Tankstelle an der B37, erhielt die Stadt die Genehmigung seitens des Grundstückbesitzers, die ÖMV für den Bau weiterer zwanzig Gratisparkplätze.
Weiters werden die Parkplätze in der Feldgasse neu gestaltet. „Die Planung läuft, wobei die Anrainer mit eingebunden sind. Wenn es die Witterung erlaubt, wird das Projekt noch heuer umgesetzt. Es werden dabei dreißig neue Stellpätze entstehen, davon zirka zwei Drittel für Dauerparker und der Rest für Kurzparker“, informiert die Stadtchefin. Außerdem stand auf der Tagesordnung die Änderung der Raumordnung. Dabei wurden Bauland-Reserven mit Baulandverträgen, die eine Bebauung innerhalb der kommenden fünf Jahre vorsehen für das kleine Kerngebiet Langenloiserstraße mobilisiert.Bürgermeisterin Ludmilla
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.