01.10.2014, 10:09 Uhr

Hörst du mich – integrierst du mich

Musikschuldirektor Hubert Pöll, Direktorin Dagmar Bauer, Bildungsgemeinderat Klaus Bergmaier, Initiatorin SRin Andrea Wohlfarter-Höbarth, Vortragender Georg Berner (Foto: Foto: Stadt Krems)
KREMS. Die Volksschule Hafnerplatz, die neben der Neuen Mittelschule Krems echte schulische Integration bzw. Inklusion vorbildlich lebt, ist damit ein Meilenstein in Richtung einer Bildungswelt ohne Sonderschule. Am 30. September gab es dort ab einen interessanten Vortrag mit Diskussion zum Thema „Wie erlebt ein schwerhöriges Kind Schule?“. Das Ganze findet im Rahmen der Veranstaltung „Hörst du mich – integrierst du mich! Dazugehören hängt vom Hören ab!“ statt, die von SOL Georg Berger und SRin Andrea Wohlfarter-Höbarth (eine der engagierten InegrationslehrerInnen am Hafnerplatz) durchgeführt wurde. Der Kärntner Pädagoge Georg Berger, selbst hörbeeinträchtigt, arbeitete am Vormittag mit den 1. Klassen der Volksschule zum Thema Hören und Hörbehinderung und präsentierte den Eltern und zahlreichen anderen Interessierten am Nachmittag die Ergebnisse, gespickt mit viel Wissenswertem.

In Summe konnte Volksschuldirektorin Dagmar Bauer über 50 Personen beim Vortrag begrüßen. Aus Platzmangel in der Volksschule wurde wegen der großen Nachfrage in den großen Festsaal der benachbarten Musikschule ausgewichen. Neben Musikschuldirektor Dr. Hubert Pöll wohnte auch Bildungsgemeinderat Mag. Klaus Bergmaier der Veranstaltung bei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.