07.11.2017, 20:05 Uhr

Kein Feiertag in dieser Woche!

Junger Tänzer als Hahn im Korb
Mautern an der Donau: Ballettzentrum Wachau | Herbstferien, schulautonome Tage, Fenstertage .... und das Wetter spielt nicht mit. Was tun? 

Josef Graf, Student an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper stand wieder vor dem Problem der Herbstferien an seinem Gymnasium in Wien und er wollte nicht aus dem Training kommen. Also, Termin mit seiner alten Ballettschule vereinbart und mit den Mädels seines Alters mit trainiert. So geschehen vergangene Woche.

Das Ballettzentrum Wachau betreut auch seine ehemaligen Studenten und die Ballettmeisterin integriert gerne diese Gäste. Für die jungen Studentinnen war es eine willkommene Abwechslung, sind sie doch junge Männer im Ballettsaal nicht gewohnt. In anderen Ländern wie in England ist das ganz normal und viele junge Burschen gehen dort regelmäßig ins Ballett. Gut, diese Burschen sind auch die besseren Fußballer, weil sie eine bessere Fußtechnik haben, das räumliche Denken gefördert und die Konzentration erhöht wird und viele andere Dinge mehr. Ob das die österreichischen Fußballtrainer überdenken? Das Fußtraining einmal in andere Hände legen? Vielleicht wird es einmal so sein, der Winter wird lang.

Und wenn diese talentierten und gut trainierten Tänzer auf Gleichgesinnte treffen, da sind schnell Freundschaften geschlossen ....
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.