03.07.2017, 15:02 Uhr

Kindergarten und Volksschule besuchen die Feuerwehr Weißenkirchen

(Foto: Florian Stierschneider)
WEISSENKIRCHEN. Rund 70 Kinder und Jugendliche besuchten am Dienstagvormittag, 27.06.2017, die Feuerwehr Weissenkirchen. Der NÖ Landeskindergarten und die 3. und 4. Klasse der Volksschule Weissenkirchen bekamen einen Einblick in das Geschehen der Feuerwehr. Als Highlight gab es für alle eine Rundfahrt mit dem Rüstlöschfahrzeug.

Zum alljährlichen Besuch kurz vor Ferienbeginn lud die FF Weissenkirchen den Kindergarten und Volksschule zum Besuch ins Feuerwehrhaus. Im Rahmen der Aktion „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ soll vor allem den Schülern das Thema Sicherheit näher gebracht werden. Bei einem Stationsbetrieb konnten die Kinder und Volksschüler von der Anprobe einer Einsatzbekleidung samt Helm, bis zum Löschen mit einem Strahlrohr alles selbst ausprobieren. Auch das schwere hydraulische Rettungsgerät wurde präsentiert und ein jeder durfte sich vom Gewicht und der enormen Kraft überzeugen.

Während die Kinder zur Stärkung eine Jause im Feuerwehrhaus bekamen, waren die Schüler zu einer Führung im Teisenhoferhof eingetroffen. Zum 150. Gründungsjubiläum wurde eine Ausstellung in der Galerie des Museums im Teisenhoferhof gestaltet. Diese wurde den zwei Klassen unter der Begleitung von Ehrenoberverwalter Alois Huber, Verwalter Christian Tauber und Oberbrandinspektor Florian Stierschneider nähergebracht und gezeigt. Danach ging es in Zweierreihe zum Feuerwehrhaus, wo der Stationenbetrieb durchlaufen wurde.

Zum Abschluss gab es ein kleines Mittagessen und ein gemeinsames Foto, bevor der „Unterricht“ endete. Zu Schulbeginn gibt es bereits die nächste Begegnung mit der Feuerwehr, wo eine Evakuierungsübung durchgeführt wird. Die Feuerwehr Weissenkirchen wünscht erholsame Ferien! www.ff-weissenkirchen.info
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.