05.09.2014, 09:05 Uhr

Krems-Delegation bricht nach Texas auf

15 Jahre Städtepartnerschaft mit Grapevine (USA)

Eine achtköpfige Gruppe, angeführt von Bürgermeister Dr. Reinhard Resch und Stadträtin Mag. Anna Wegl, reist in die texanische Partnerstadt Grapevine, um das 15-jährige Bestehen der transkontinentalen Städtepartnerschaft zu feiern.

„Städtepartnerschaften waren immer beispielgebend für ein friedliches Miteinander und eine neue politische Kultur, was heute in Abetracht der vielen Kriege auf der Welt zunehmend an Bedeutung gewinnt“ , sagt Bürgermeister Dr. Reinhard Resch vor dem Aufbruch nach Grapevine. Er führt mit Stadträtin Mag. Anna Wegl und Winzer-Krems-Geschäftsführer Direktor KR Franz Ehrenleitner die Kremser Delegation an, die an den Feierlichkeiten zum 15-jährigen Jubiläum der Städtefreundschaft teilnimmt. Am Mittwoch, 10. September geht die Reise los. Während des viertägigen Aufenthalts stehen ein Besuch der „Delaney Vineyards“, des größten texanischen Weinguts, eine Präsentation der Partnerstädte Grapevines im Rathaus sowie als Höhepunkt ein großes Weinfest, das „Grape-Fest“, auf dem Programm.

Der partnerschaftliche Vertrag zwischen Krems und Grapevine wurde am 11. März 1999 in Grapevine unterzeichnet. Die Freundschaft beruht auf einem regen kulturellen Austausch , vor allem im Jugendbereich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.