09.03.2017, 13:56 Uhr

Kremser Farbenkänzchen in der Römerhalle

(Foto: Voglauer)
MAUTERN. Der traditionelle Kremser Chremisenball fand am 4. März, nun als "Kremser Farbenkänzchen" betitelt, in der Römerhalle Mautern statt. Der Name bezieht sich auf die verschiedenen Verbindungsfarben der Kremser Mittelschüler und auswärtigen Gäste, unter anderem aus Wien, Wr. Neustadt, St.Pölten, etc.

Den Ehrenschutz über die Gemeinschaftsveranstaltung der national-freiheitlichen Korporationen Arminia, Rugia, Wachovia, sowie des Akademikerbundes Chremisia und des Turnvereines Krems 1862 hatten Bürgermeister Reinhard Resch und der NR Walter Rosenkranz inne.

Im bunten Gepräge des Balls, bei dem Wolfgang Friedrich mit seiner Band aufspielte, dominierten die Trachtengewänder der Besucherinnen. Statt der Eröffnungspolonaise wurde zu einem allgemeinen Auftanz gebeten, welcher gut angenommen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.