14.02.2018, 09:43 Uhr

Kremser Polizeibeamte klären Werkstatt-Einbruch in Deutschland auf

(Foto: Polizeiinspektion Krems)
Durch Bedienstete der Polizeiinspektion Krems an der Donau konnte nach einem Hinweis aus der Bevölkerung ein deutscher Staatsbürger mit Diebesgut angehalten werden. Sämtliche in Deutschland gestohlenen Kfz-Bestandteile im Wert eines 6-stelligen Eurobetrages wurden sichergestellt.

Im Zeitraum von 24. Jänner – 01. Februar 2018, wurde bei einem Einbruchsdiebstahl in eine Autowerkstatt im Stadtgebiet von Steinau, im deutschen Bundesland Hessen, Bezirk Darmstadt, eingebrochen. Unbekannte Täter haben dabei einzigartige Ford-Cosworth Motorteile gestohlen.

Einem 36-jährigen aus dem Bezirk Tulln wurden derartige Kfz-Motorteile zum Kauf angeboten und ein Übergabetermin vereinbart. Auf Grund eines deutschen Medienberichts wurde er aufmerksam und erstattete der Polizeiinspektion Krems zum bedenklichen Kaufangebot die Anzeige.

Nach folgenden intensiven Ermittlungen in Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden konnte ein 22-jähriger deutscher Staatsbürger aus dem Bundesland Hessen, am 12. Februar 2018 im Gemeindegebiet von Sittendorf – Bezirk Krems angehalten werden. Im Pkw des Beschuldigten wurde das in Deutschland gestohlene Diebesgut vollständig vorgefunden und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems im Wege der Rechtshilfe sichergestellt. Der Beschuldigte verweigerte die Aussage. Die weiteren Ermittlungen werden von den deutschen Behörden fortgeführt. Die zuständige deutsche Staatsanwaltschaft Hanau stellte keinen Haftantrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.