10.01.2018, 09:40 Uhr

Langenloiser Feuerwehrleute rückten 2017 zu 19 Brandeinsätzen aus

Kommandant Karl Huber von der Feuerwehr Langenlois informierte über die Bilanz 2017. (Foto: Feuerwehr Langenlois)
Die Feuerwehr Langenlois präsentierte am 5. Jänner 2018 bei ihrer Mitgliederversammlung im Sicherheitszentrum eine beeindruckende Bilanz für das Jahr 2017. Kommandant Karl Huber sprach in seinem Bericht von insgesamt 174 Einsätzen.

Zu 19 Brandeinsätzen, 131 Technischen Einsätzen, 22 Brandsicherheitswachen und zwei Fehlalarmierungen rückten die Feuerwehrleute aus. Von den 67 Aktiven, 18 Mitgliedern der Feuerwehrjugend und 16 Reservisten wurden im Jahr 2017 insgesamt 22.341 Arbeitsstunden in ihrer Freizeit geleistet.

Stefan Glock wurde zum Oberbrandmeister, die Probefeuerwehrmänner Anita Gumpenberger, Gerald Huth, Dominik Rosanelli und Patrick Danzer zum Feuerwehrmann und Lukas Eder zum Oberfeuerwehrmann befördert. Ein besonderes Anliegen der Feuerwehr sagte Kommandant Huber zu den Vertretern der Stadtgemeinde, Bürgermeister Hubert Meisl und Feuerwehrstadtrat Harald Leopold, ist die Erweiterung des Feuerwehrhauses durch den Zubau einer Gerätehalle.

Der Kommandant berichtete, dass Im Jahr 2017 für die Feuerwehrmitglieder neue Fleece- bzw. Softshelljacken, 40 neue Einsatzhelme im Gesamtwert von rund 17.000 Euro, sowie ein neuer Rasenmähertraktor um rund 5.000 Euro ohne Subventionen der Stadtgemeinde angekauft wurden. Diese Investitionen sind neben der wirtschaftlichen Führung auch der Spendenfreudigkeit der Bevölkerung zu verdanken. Die Stadtfeuerwehr bedankt sich bei allen Spendern und Sponsoren für die Unterstützung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.