11.09.2014, 22:30 Uhr

Lichtenau: Ortsdurchfahrt von Erdweis wurde neu gestaltet

Personen am Bild von links nach rechts: Im Vordergrund: Reinhard Lang und Alexander Brugger von der Straßenmeisterei Gföhl; Im Hintergrund: Robert Lemp (Straßenmeisterei Gföhl), Bürgermeister Andreas Pichler (Lichtenau), Peter Heindl (Leiter der Straßenmeisterei Gföhl), Maria Klaffl (Ortsvorsteherin), LAbg. Josef Edlinger, DI Herbert Schober (Leiter der Straßenbauabteilung Krems), Andreas Weissmann (Straßenmeisterei Gföhl). Foto: Land NÖ - Straßendienst
Die Ortsdurchfahrt von Erdweis wurde auf eine Länge von rund 650 m neu gestaltet.

Ausgangssituation:
Bedingt durch die Fahrbahnschäden entsprach die Landesstraße L 7055 im Ortsgebiet von Erdweis nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. Weiters waren unzureichende Nebenflächen vorhanden.
Die Planung der Nebenanlagen erfolgte durch den NÖ Straßendienst (Straßenbauabteilung 7, Krems und Straßenmeisterei Gföhl) in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Lichtenau.

Ausführung:
• Auf eine Länge von rund 650 m wurde die Fahrbahn abgefräst und anschließend ein neuer Straßenbelag aufgebracht.
• Die Fahrbahn wurde entsprechend den Verkehrserfordernissen und örtlichen Verhältnissen in einer Breite von ca. 5,50 ausgeführt.
• Weiters wurden Parkflächen für den ruhenden Verkehr errichtet, Grünflächen für ein natürliches Erscheinungsbild der Ortschaft angelegt sowie Hauszufahrten neu gestaltet.

Die Bauarbeiten wurden mit Genehmigung des Herrn Landeshauptmannes Dr. Erwin Pröll in einer Bauzeit von rund 3 Monaten von der Straßenmeisterei Gföhl unter Beiziehung von örtlichen Bau- und Lieferfirmen durchgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rd. € 150.000.-, wobei rd. € 115.000.- auf das Land NÖ und rd. € 35.000.- auf die Marktgemeinde Lichtenau entfallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.