14.10.2014, 09:03 Uhr

Mein Rad und meine Wege

Der Kremser Martin Mann fährt täglich 10 Kilometer mit seinem alten Rennrad. (Foto: Foto: privat)
KREMS. Unter dem Motto 'Mein Rad und meine Wege' stellen die Bezirksblätter gemeinsam mit der Radlobby Krems Radfahrerinnen und Radfahrer vor. Sie berichten, wo sie mit ihrem Rad unterwegs sind, aber auch darüber wo sie Verbesserungspotential in der Stadt Krems für Radfahrer entdeckten.
Martin Mann ist Angestellter. Er sagt: "Mit meinem alten Renner bin ich täglich mindestens 10 Kilometer unterwegs: von Stein in die Stadt zur Arbeit und auch sonst alles – es ist so leicht in Krems und mit dem Rad komme ich überall schneller hin. Ich passe auf die anderen auf, aber es ist nicht leicht, sich immer an alle Regeln zu halten: Wenn nichts los ist, fahre ich schon auch durch die Landstraße – ich bin ja kein Gemeinderat. Und für meine Wege wäre es sehr hilfreich, die Alauntal- und Kasernstraße in beide Richtungen radeln zu dürfen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.