28.11.2016, 08:40 Uhr

„Pfadi-Advent“ in Langenlois: Feuerstellen, Feuerflecken und ein fantastisches Flair

Kinderchor sang Lieder zum Advent.

LANGENLOIS (mk) Zum 14. „Pfadi-Advent“ hatten die Langenloiser Pfadfinder am ersten Adventwochenende geladen – und wieder kamen viele, viele Besucher, um die einmalige Atmosphäre im Pfadfinderheim und in dessem Hof zu erleben, um zu essen und zu trinken, Bekannte zu treffen, das eine oder andere Geschenk zu kaufen und am Abend ein Glas Wein im gemütlichen Keller zu genießen.

Eröffnung und Dank

Am Samstagnachmittag bei der offiziellen Eröffnung dankte Obmann Raimund Beninger den vielen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement, ohne das es diesen Pfadi-Advent gar nicht geben könnte, und wünschte allen Besuchern eine gute Zeit. Vizebürgermeister Leopold Groiß dankte den Pfadfindern ebenfalls – für das Ausrichten einer solchen Veranstaltung mit ihrem „tollen Angebot“ ebenso wie für die Arbeit, die sie das gesamte Jahr über leisteten. Vikar Josef Prusek segnete im Anschluss daran mitgebrachte Adventskränze und wünschte, dass sich die Gäste Zeit nehmen können für viele Gespräche und Kontakte.

Für die musikalische Begleitung der Eröffnung sorgten ein vielstimmiger Kinderchor und die Blasmusik der Familie Naber-Tastl. An beiden Tagen dabei: Erich Exenberger mit der richtigen Weihnachtsstimmung im musikalischen Gepäck.

Umfangreiches Angebot

Im Angebot beim Pfadi-Advent: Acrylbilder, Bücher, Drechselarbeiten, Eingelegtes und Eingekochtes, Gestecke, Honig und Honigprodukte, Kekse, Kränze, Laubsägearbeiten, Lebkuchen und Lebkuchenhäuser, Naturkosmetik, Stickwaren und Textiles, Vogelhäuser und Wollprodukte. Die kleinen Gäste konnten beispielsweise Kerzen ziehen und basteln. Und auf dem kulinarischen Programm: Feuerflecken, Geschnetzeltes, Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee, Kuchen, Mehlspeisen Pizzaecken, Schnäpse, Spiralos, Torten, Waffeln, Weine und mehr. Dazu kommen die Feuerstellen und die vielen flackernden Kerzen, die dem Adventmarkt besonders nach Einbruch der Dunkelheit ein ganz fantastisches Flair verleihen.

Die Einnahmen aus ihrem Adventmarkt verwenden die Langenloiser Pfadfinder traditionell für Renovierungsarbeiten an ihrem Pfadfinderhaus am Loisbach. Die Pfadfindergruppe der Wein- und Gartenstadt zählt einschließlich des Elternrates etwas mehr als hundert Mitglieder.

Foto-Rundgang beim Pfadi-Advent:

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.