18.10.2017, 14:46 Uhr

Pfarre Stein braucht dringend Unterstützung

(Foto: donau.com)

Finanzierung weiterer Renovierungsmaßnahmen notwendig

Viel ist in den letzten Jahren in der Pfarrkirche Stein zum Heiligen Nikolaus geschehen. Feuchte Wände wurden saniert, neuer Putz wurde aufgetragen, Wände und Wölbung des Kirchenschiffs wurden gereinigt, der Holzwurm wurde bekämpft und Gemälde restauriert. Eine umfangreiche Ausbesserung der barocken Kirchenbänke wird zurzeit gerade durchgeführt.

Diese Maßnahmen konnten durch Eigenmittel der Pfarre und durch Subventionen von Bund, Land NÖ, Stadt Krems und Diözese St. Pölten finanziert werden.
Nunmehr stehen weitere wichtige Aufgaben im Rahmen der Restaurierung der Pfarrkirche Stein auf dem Programm:

Die Restaurierung der alten Sakristei und insbesondere der prachtvollen Stuckdecke des Meisters Johann Michael Flor aus der ersten Hälfte des 18. Jhd. Diese Stuckdecke ist von zahlreichen Übermalungen zu befreien
Die Restaurierung des barocken Nepomuk-Altars
Die Restaurierung der Gemälde und Skulpturen in der Kirche
Diese Maßnahmen werden mehr als € 100.000 kosten.

Ein Teil kann durch Subventionen finanziert werden, den größeren Teil muss aber die Pfarre selbst aufbringen. Deshalb wird die Pfarre in den nächsten Wochen eine Haussammlung abhalten, um Spendenmittel für diese Restaurierungsmaßnahmen zu sammeln.
Die Pfarre wendet sich mit ihrer Bitte nicht nur an die Katholiken in Stein sondern an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, denen die Erhaltung dieses Architekturjuwels ein Herzensanliegen ist.

Die Pfarre stein bittet dringend um Ihre Hilfe und sagt im Voraus herzlich „Dankeschön“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.