18.01.2018, 09:46 Uhr

Pkw prallt gegen Seitenbegrenzung

(Foto: FF Krems/ M.Wimmer)
Am Abend des 13. Jänner 2018 ereignete sich gegen 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Dabei prallte ein Pkw auf der Kremstalsstraße in einer langgezogenen Kurve in die Seitenbegrenzung. Das Fahrzeug wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrfähig war.

Die Kremser Feuerwehrkräfte unterstützen die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle und bewegten das Auto zuerst mithilfe von Radrollern von den Leitplanke weg, danach klemmten sie die Fahrzeugbatterie ab.

Im Anschluss wurde das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde auf die Bergeplattform des Wechselfahrzeugs gezogen und von der Einsatzstelle abtransportiert. Die Feuerwehrkräfte beseitigten des Weiteren Trümmerteile von der Fahrbahn. Etwa eineinhalb Stunden nach der Alarmierung rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.