11.10.2017, 16:05 Uhr

Polizei nimmt international gesuchte Räuber fest

(Foto: meinbezirk)
BEZIRK. Das Landeskriminalamt für Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, ermittelt in Kooperation mit dem Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Diebstahl, sowie dem Bundeskriminalamtes, Büro Organisierte Kriminalität, seit mehreren Monaten gegen international operierende georgische Tätergruppen, um sich in Österreich fremdes Vermögen anzueignen.

Die bis dato reisten die überführten Täter von Frankreich, Italien, Deutschland aus nach Österreich ein. Während ihres Aufenthaltes verübten sie in unterschiedlichen Konstellationen Wohnhaus- und Wohnungseinbrüche in Tirol, Wien und Niederösterreich, darunter auch in Krems-Land.

Die Täter brachen in die Wohnhäuser bzw. Wohnungen ein indem sie entweder mit den mitgeführten professionellen Einbruchswerkzeugen bei den Wohnungen die Schlosszylinder abrissen oder bei den Wohnhäusern rückwertige Fenster oder Terrassentüren mit einem Schraubenzieher aufzwängten. Bei einigen Tatorten traten sie mit den Füßen die Terrassentüre ein.

Täter kamen auch am Vormittag
Die Tathandlungen begingen sie entweder in den Vormittagsstunden oder zur Dämmerungszeit. Zu den Tatorten gelangten sie mit PKWs oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Einsatzgebiet der Täter in Österreich war Wien, Innsbruck sowie in einigen Bezirken in NÖ wie zum Beispielin Krems -Land.

Von Februar bis September 2017 konnten bisher fünf georgische Gruppierungen mit 14 Tätern überführt und zum Teil festgenommen werden.
Diese sind verantwortlich für ca. 25 Wohnhaus- bzw. Wohnungseinbrüche mit Diebesgut im Gesamtwert von über 125.000 Euro. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist unbekannt. Da die Gruppierungen europaweit operieren, ist eine internationale Zusammenarbeit mit schnellem Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den betroffenen Ländern unverzichtbar und hat auch in diesen Fällen hervorragend funktioniert.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.