13.10.2014, 11:39 Uhr

S5: Auto verlor Vorderreifen

(Foto: Foto: BFK Krems / Gernot Rohrhofer)
Zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall ist am Mittwochnachmittag auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) gekommen. Zwischen Theiß und dem Kremser Gewerbepark verlor ein Auto während der Fahrt den linken Vorderreifen. Der Lenker aus dem Bezirk Tulln konnte sein Auto sicher am Fahrbahnrand abstellen, das Rad rollte jedoch auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Firmenwagen einer Frau. Diese blieb unverletzt, konnte ihre Fahrt aber nicht mehr fortsetzen.

Bezirksfeuerwehrkommandant Martin Boyer wurde zum Ersthelfer: „Man kann von Glück sprechen, dass niemand verletzt wurde. Den Unfall selbst habe ich nicht gesehen, er dürfte sich aber nur wenige Sekunden zuvor ereignet haben. Gemeinsam mit einem Kameraden, der ebenfalls an der Unfallstelle vorbeigekommen ist, haben wir die Unfallstelle abgesichert und die Rettungskette in Gang gesetzt.“ Während der Aufräumarbeiten wurde der Verkehr wechselweise angehalten, Stau in beide Fahrtrichtungen war die Folge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.