07.11.2016, 16:48 Uhr

Spielgemeinschaft Krems/Zwettl schickte Tulln mit 6:3 nach Hause

Krems an der Donau, Austria, 5.11.2016, Sport, Eishockey, Eishockey, EV Union Krems Eagles/ESV Zwettler Hurricanes vs EHC Tulln Hummels 6 : 3 EHC Tulln Hummels.
KREMS. Mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen den EHC Tulln startete die Spielgemeinschaft KEV Eagles/Zwettl Hurricanes in die neue Saison der Eliteliga. Schon vom ersten Bully an setzten die Hausherren ihren Gegner unter Druck und gingen durch Schreiber 1:0 in Führung. In einer Druckphase der Tullner erhöhte Vesely auf 2:0. Mit dem Anschlusstreffer knapp vor der ersten Pause sorgten die Gäste wieder für Spannung. Die allerdings nicht lange anhielt: Gleich drei Treffer für die Kremser/Zwettler Spielgemeinschaft im zweiten Drittel sorgten für klare Verhältnisse.

Vor allem im Mittelabschnitt zeigten sich die Hausherren gegenüber den Vorbereitungsspielen, in denen es ein wenig unrund lief, stark verbessert: Neben der Spielfreude und Einsatzbereitschaft war in erster Linie die exzellente Chancenverwertung für den Vier-Tore-Vorsprung verantwortlich. Auffällig auch die kompakte Defensive, in der Spielertrainer Nico Toff besonders stark in Erscheinung trat. Dieser hob die mannschaftliche Leistung hervor: „Wir haben uns vor allem im Zusammenspiel gesteigert – auch dank der Neuzugänge, die sich immer besser in die Mannschaft integrieren,“ so Toff.

Im Schlussdrittel kamen die Tullner noch auf 3:5 heran, das letzte Wort und Tor hatten allerdings wieder die Waldviertler, die fünf Sekunden vor Schluss ins leere Tor der Gäste trafen. Die Leistung der Eagles/Hurricanes machte jedenfalls Lust auf mehr. Das nächste Spiel findet nächsten Samstag in Zwettl statt, die Gastmannschaft kommt dieses Mal aus Stockerau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.