12.04.2017, 09:30 Uhr

Vinohak-Schüler besuchen das Weingut Diwald

(Foto: Vino HAK)
KREMS. Bei der Organisation einer Betriebsbesichtigung in Form eines Vormaturaprojektes entschied sich die VINOHAK4 für das biologisch-organisch bewirtschaftete Weingut Diwald in Großriedenthal.

Mit viel Herzlichkeit wurden die SchülerInnen vom Senior- sowie vom Juniorchef durch das Weingut geführt und besichtigten auch mit Spaten einen Weingarten, um das Bodenleben genauer analysieren zu können.

Nach einer Führung durch das „kleine Weinbaumuseum“ mit Geräten, die älter als 100 Jahre alt sind, wurde die moderne Kellerei besichtigt, die in einem Stadel errichtet wurde. Da der Winzer Martin Diwald auf mehreren internationalen Messen vertreten ist, gab er seine Erfahrungen hinsichtlich optimaler Vor- und Nachbereitung preis.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.