18.09.2014, 13:09 Uhr

Vor 100 Jahren - Diebstähle und Verhaftungen wegen aufreizender Reden

Das brachte die Kremser Zeitung 1914

"

Plank. (Diebstahl.)

Dem Bahnrichter Karl Durstmüller in Unter-Plank wurde von einem unbekannten Täter ein Geldbetrag von 100 Kronen gestohlen.

Langenlois. (Verhaftung.) Der Fuhrmann Franz Kracmer aus Korneuburg wurde wegen Beleidigung eines Mitgliedes des kaiserlichen Hauses und Gutheißung des Attentates in Sarajewo von der gendamerie verhaftet und dem Bezirksgerichte eingeliefert.

Reith. (Diebstahl.)

Ein unbekannter Täter hat der Sommerpartei Karolina Mollik aus der Schlafkammer eine silberne Damen-Uhr gestohlen.

Marbach an der Kleinen Krems. (Einige, denen es in Österreich zu gut geht.) Die Steinmetzgehilfen Wilhelm Rester, Alois Sulzbacher und der Bindergehilfe Albert Skopek haben revolutionäre und gegen die Regierung aufreizende Reden geführt und verschiedene Schmähungen gegen Deutschland und Österreich ausgestoßen. Die drei wurden gefesselt von zwei Gendarmen dem Militärstationskommando Krems eingeliefert. Eine russische Knute wäre für diese Burschen das Beste!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.