14.09.2016, 09:37 Uhr

Vox Amoris - Vom Lied der Liebe: Kunst in der Kartause lädt vom 22.9. bis 25.9.2016 nach Aggsbach Dorf

Wann? 22.09.2016 bis 25.09.2016

Wo? Kartause Aggsbach, Aggsbach-Dorf, 3642 Aggsbach Dorf AT
Aggsbach Dorf: Kartause Aggsbach | AGGSBACH DORF. Unter dem Titel „Vox Amoris“ (Stimme der Liebe) lädt „Kunst in der Kartause“ vom 22. bis 25. September zum vierten Mal in die zwischen Krems und Melk gelegene ehemalige Kartause Aggsbach ein.
Auftakt bildet eine Lesung am 22.9. im historischen Refektorium des Klosters: Eva Tacha-Breitling liest Texte zum Thema „Vox Amoris“ aus zwei Jahrtausenden, Veronika Villányi, Harfe, spielt Werke alter und neuer Meister. Anschließend lädt die Gemeinde Schönbühel-Aggsbach zu einem Empfang im Kreuzgang der Kartause.
Im Meisterkonzert am Freitag, 23. 9. ist das Kaltchev Gitarren Duo (Deutschland) zu Gast in der Kartäuserkirche. Ivo & Sofia Kaltchev gehören seit Jahren zu den renommierten Ensembles der internationalen Gitarrenszene. Bereits während des Studiums an der Weimarer Hochschule für Musik Franz Liszt gewann das Duo sechs internationaler Wettbewerbe, darunter drei der wichtigsten Kammermusikwettbewerbe mit Gitarre weltweit.

„Von Lust und Leid“ heißt das Motto eines Konzerts am Samstag, 24. September, das Liebeslieder vom Mönch von Salzburg bis zum Lochamer Liederbuch präsentiert. Zu Gast ist das ensemble für frühe musik augsburg in der Duobesetzung mit Rainer Herpichböhm und Heinz Schwamm. Das 1977 gegründete Ensemble zählt heute, nach vielen Jahren intensiver musikwissenschaftlicher und musikalischer Arbeit, zu den bekanntesten Gruppen für Musik des Mittelalters. Mehr als 1.000 Konzerte in Europa und den USA begründen den Ruf des Ensembles. Musiziert wird auf Nachbauten historischer Instrumente. So stammen die Mittelalter-Fideln des Ensembles aus der Wachau, gebaut von dem Instrumentenbauer Joseph Pachschwöll (Krems).
Den BesucherInnen von „Kunst in der Kartause“ bietet sich im September die Möglichkeit, den neuen Meditationsgarten (ehemaliger großer Kreuzgang) zu begehen. Er wird, gemeinsam mit einem Lichtprojekt der Künstlerin Siegrun Appelt, im Juni dieses Jahres eröffnet. Außerdem werden am Tag des Denkmals, am Sonntag, 25. September, Führungen durch die Kartause, das Kartäusermuseum und den Meditationsgarten angeboten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.