30.06.2017, 13:13 Uhr

Wachauer Radtage am 15. und 16. Juli

WACHAU. Radfahren ist sehr gesund, kann als Hobby Spaß machen, dient zum Training der Gesundheit und ist vor allem für jedes Alter geeignet. Doch neben der positiven Auswirkung auf die Gesundheit, ist das Radfahren eine hervorragende Möglichkeit in sehr kurzer Zeit viele positive Eindrücke aus der Natur zu sammeln.

Auch bei der 19. Auflage der Wachauer Radtage am 15. und 16. Juli 2017 setzt Rennleiter Bernhard Rassinger mit der Streckenführung auf das kulturelle Gustostück und UNESCO Weltkulturerbe Wachau!

In diesem Jahr hat Michael Walchhofer neben seinen Wintersportkollegen Marc Digruber, Christoph Sumann und Benjamin Karl seine Startzusage abgegeben. Der frühere Österreich Radrundfahrt Sieger Thomas Rohregger wird sich zu den Sport-Promis gesellen um den Radgenuss der Wachau in vollen Zügen zu genießen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.