02.11.2016, 08:50 Uhr

Herbstspaziergänge der Stadtpolitik starteten in Krems-Süd

Bei einem gemeinsamen Spaziergang konnten an Ort und Stelle Anliegen besprochen werden. (Foto: Stadt Kems)

Bevölkerung bespricht Anliegen und Ideen mit Bürgermeister Resch und seinem Team

KREMS. Krems-Süd zeigte sich von seiner schönsten Seite, als Bürgermeister Reinhard Resch mit seinen Gemeinderatskollegen auf Herbsttour in Brunnkirchen, Thallern, Angern und Hollenburg ging. Bei Stadtteilspaziergängen konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen und Anregungen besprechen.

„Der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ist unersetzbar. Wie wäre es sonst möglich, so viele interessante Gespräche zu führen und verschiedenstene Anliegen kennenzulernen“, resümiert Bürgermeister Dr. Reinhard Resch nach den ersten Stadtteilspaziergängen. Gestartet wurde in Brunnkirchen. Von dort ging es weiter nach Thallern und Angern, wo im Weinhof Aufreiter der Abschluss stattfand. Anschließend waren die Hollenburgerinnen und Hollenburger zur Tour durch ihren Stadtteil eingeladen. Nach dem Start bei der Privatklinik Hollenburg führte der Spaziergang über den Prangerplatz bis zum Sportplatz.

Viele Anliegen und Ideen konnten während der Spaziergänge und beim gemütlichen Abschluss besprochen werden. So wurde der Wunsch nach der Sanierung des Brunnens am Dorfplatz in Brunnkirchen geäußert und auf ein renovierungsbedürftiges Buswartehäuschen hingewiesen, ebenso wurden fehlende Gehsteige beanstandet, Straßenmarkierungen und Straßenasphaltierungen angeregt. Thema war auch das geplante Feuerwehrhaus für Krems-Süd, das die Feuerwehrhäuser in Thallern, Angern und Hollenburg ersetzen soll.

„Wir haben alle Anliegen aufgenommen und werden einiges davon auch gleich auf kurzem Weg erledigen. Und natürlich wird es auch immer Rückmeldungen von unserer Seite geben“, so Resch. „Wir haben gesehen, dass unsere Herbsttour bei den Menschen sehr positiv angekommen ist. Daher freue ich mich schon sehr auf unseren nächsten Termin in Egelsee.“

Herbsttour in Egelsee

Die Herbsttour wird am kommenden Freitag, 4. November, in Egelsee-Scheibenhof fortgesetzt. Gestartet wird um 14 Uhr am Dorfplatz Egelsee, der Abschluss findet im Landgasthof Lechner (ca. 15.30 Uhr) statt. Wer keine Lust hat mitzugehen oder wem der Spaziergang zu beschwerlich ist, hat die Möglichkeit, beim Abschluss dazuzustoßen. Da ist dann noch ausreichend Zeit für Gespräche und eine kleine Stärkung. Die Tour wird im Frühling 2017 fortgesetzt. Dann sind Gneixendorf, Krems, Lerchenfeld, Mitterau, Rehberg, Stein und Weinzierl an der Reihe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.