02.01.2018, 10:37 Uhr

Persönlichkeiten unterstützen VP-Kandidat Roman Janacek

VP-Kandidat Roman Janacek
Im Vorfeld der Landtagswahl am 28. Jänner bekommt der VP-Kandidat Roman Janacek immer mehr Unterstützung von bekannten Persönlichkeiten.

Einer der prominentesten Unterstützer ist der bekannte Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger. „Der Bezirk Krems braucht einen Abgeordneten, der echte Lösungen für konkrete Probleme der Menschen findet, Er weiß das soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliches Denken unser Land weiterbringt“ begründet er sein Engagement. Das sei es, was sich die Menschen von der Politik erwarten und Roman Janacek habe er kennengelernt als Einen, der dieses Motto lebt.

Auch viele Bürgermeister stellen sich hinter ihren Amtskollegen – Roman Janacek ist Bürgermeister der Gemeinde Bergern. So betont etwa Anton Pfeifer, Bürgermeister von Grafenegg und Gemeindebund-Obmann des Bezirks: „Starke Gemeinden sind die Basis für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger. Daher ist es wichtig, dass im Landtag einer arbeitet, der die Anliegen der Gemeinden versteht.“

Weitere Unterstützer kommen aus dem Bereich der Arbeitnehmer. „Roman Janacek ist einer, der die Sorgen und Anliegen der Arbeitnehmer versteht und sich mit den Herausforderungen der Arbeitswelt von Morgen beschäftigt“, finden die Obfrau der Kremser Christgewerkschafter Helga Kittenberger und Brantner-Betriebsrat Thomas Svejda. Für die Arbeitnehmer sei es wichtig, eine direkte Ansprechperson im Landtag zu haben, der das Thema Arbeit wirklich wichtig sei.

Speziell für die Stadt Krems betont die Gesundheitsmanagerin Christa Stelzmüller: „Die Landtagswahl ist auch für die Zukunft der Stadt Krems von größter Bedeutung.“ Die Frage sei, wer sich in den nächsten Jahren im Landtag für die Anliegen der Stadt einsetzen werde. „Wir glauben, dass Roman Janacek der Richtige dafür ist“, meint Dieter Faltl, der Direktor der Weinbauschule, und nennt als Gründe dafür: „Schon bisher hat er immer wieder gezeigt, dass er auch die Herausforderungen in urbanen Räumen versteht. Und er ist einer der Kandidaten, die eine wirkliche Chance haben, in den Landtag einzuziehen.“
0
1 Kommentarausblenden
452
Karl Maurer aus Krems | 02.01.2018 | 19:44   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.