09.10.2014, 15:21 Uhr

Trauer um Alfred Göbhart

Alfred Göbhart ist im 85. Lebensjahr verstorben. (Foto: Foto: ÖVP)

Langjähriger Stadtpolitiker machte sich auf vielfältige Weise für Krems verdient

KREMS. Krems – Alfred Göbhart wirkte 30 Jahre in der Kremsr Stadtpolitik mit. Vergangenen Dienstag, 7. Oktober, ist er im 85. Lebensjahr verstorben.

„Krems verliert mit Alfred Göbhart einen dynamischen Stadtpolitiker, der über Jahrzehnte mit ganzer Kraft tätig war. Sein Einsatz galt selbst im hohen Alter noch seiner Stadt und den Menschen, die hier leben“, würdigt Bürgermeister Dr. Reinhard Resch die Verdienste von Kommerzialrat Alfred Göbhart.

Göbhart war am 4. April 1930 in Wien geboren und wuchs im Waldviertel auf. Als Handelsschüler kam er 1944 nach Krems. Mit seinem Eintritt in den Kremser Gemeinderat im Jahr 1967 begann eine drei Jahrzehnte lange Karriere als Kommunalpolitiker. Von 1977 bis 1992 war er als Stadtrat für die städtischen Betriebe und den Tourismus zuständig, zuletzt setzte er sich von 2007 bis 2012 als Gemeinderat für die Belange der Senioren ein. Unter seiner Verantwortung wurden die Badearena errichtet und das Wasserwerk ausgebaut. Als Vorstand der Wachauer Messe AG baute er in den 1970er und 1980er Jahren den Messestandort Krems aus und brachte zahlreiche Fachmessen nach Krems.

Über ein halbes Jahrhundert lang galt sein Engagement auch dem ÖAMTC. 1965 wurde er Obmann des Zweigvereins Krems. In seine Ära fielen die Installierung des Notarzthubschraubers „Christophorus 2“, die Errichtung des Campingplatzes Stein und der BMX-Bahn. Auch der Musik widmete er sich leidenschaftlich – nicht nur als aktiver Musiker, sondern auch als Präsident der Stadtkapelle Krems. Sein lebenslanges Wirken und Engagement wurde mit vielen Auszeichungen von verschiedenen Verbänden, Vereinen gewürdigt. Göbhart war auch Träger des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich und des Silbernen Ehrenzeichen des Landes NÖ. Für seine Verdienste um die Stadt Krems wurde Göbhart 1995 der Ehrenring der Stadt verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.