04.02.2012, 16:09 Uhr

Eishockey Kremser Eagles vs. Waidhofen

KEV Eagles: Thomas Bauer; Patrick Kern, Christoph Kargl, Thomas Weingartner, Lukas Kreipl, Matthias Merkl; Fabian Klos, Jason Marr, Bernd Parycek, Jürgen Haiderer, Oliver Pfeiffer, Adrian Scholz.

Torschütze: Jürgen Haiderer 4, Jason Marr 3, Fabian Klos, Matthias Merkl

Assists: Oliver Pfeiffer 4, Fabian Klos 2, Patrick Kern 2, Bern Parycek 2, Matthias Merkl, Christoph Kargl.

1. Drittel: 0:1 01:40 Matthias Merkl (Oliver Pfeiffer, Christoph Kargl)
0:2 06:54 Jason Marr (Fabian Klos)
0:3 10:06 Jürgen Haiderer (Oliver Pfeiffer)
1:3 13:21

2. Drittel: 1:4 21:24 Jürgen Haiderer (Patrick Kern)
1:5 28:10 Fabian Klos (Bernd Parycek)

3. Drittel: 1:6 48:42 Jürgen Haiderer (Oliver Pfeiffer, Matthias Merkl)
1:7 50:10 Jürgen Haiderer (Oliver Pfeiffer)
1:8 54:29 Jason Marr (Patrick Kern)
1:9 57:14 Jason Marr (Bernd Parycek, Fabian Klos)

In einer wahren Kälteschlacht, bei Spielbeginn hatte es -10°C, hatte wieder einmal der KEV den besseren Start. Obwohl wieder Ersatzgeschwächt, hatte man dieses Spiel jederzeit im Griff. Den Torreigen eröffnete Matthias Merkl. Die Vorgaben des Trainergespannes konnten umgesetzt werden, das Spiel ging fast nur Richtung Tor der Waldviertler. Die guten Trainingsleistungen in die Tat umgesetzt werden. Durch Tore von Jason Marr und Jürgen Haiderer ging man bis zur zehnten Spielminute mit drei Toren in Führung. Eine kleine Unachtsamkeit in der Abwehr und Thomas Bauer, der im ganzen Spiel nie so richtig beschäftigt war, wurde bezwungen.

Im zweiten Spielabschnitt wieder ein Traumstart und wieder war es Jürgen Haiderer, der nach Vorarbeit unseres Jüngsten, Patrick Kern, das vierte Tor für den KEV erzielte. Durch einen weiteren schönen Spielzug, das schönste Tor des gesamten Spieles, konnte Fabian Klos den fünften Treffer erzielen. Viele Chancen wurden durch Überkombinieren und zu lässiges Verhalten vor dem Tor vergeben.

Durch einen Doppelschlag von Jürgen Haiderer jeweils nach Vorarbeit von Oliver Pfeiffer wurde der Vorsprung ausgebaut. Eine kurze hektische Phase der Eagles erlaubte den Eisbären sich einige Torchancen herauszuarbeiten. Ein weiterer Pass von Patrick Kern und Jason Marr konnte die Scheibe im gegnerischen Tor versenken. Das letzte Tor erzielte abermals Jason Marr nach Vorarbeit von Fabian Klos und Bernd Parycek.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung aus der die Torschützen Jürgen Haiderer und Jason Marr hervorragten.

Strafen: KEV 10 min, Waidhofen 6 min.

Ergebnisse der anderen Spiele:
Halbfinale:
Stockerau vs. Tulln 2:9(1:4/0:2/1:3) – Tulln im Finale
St: Pölten vs. Zwettl Sa 4.2.2012 19:30

Vorschau: Samstag 11.2.2012 19:30 KEV Eagles vs. UEC Mödling Juniorteam
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.