08.06.2017, 08:58 Uhr

Mit Frauen-Power durch den Schlosspark

In wenigen Augenblicken geht's los!
Grafenegg: Schloss Grafenegg |

Eine Premiere in puncto Laufveranstaltungen stellte der erste Frauenlauf vor der romantischen Kulisse von Schloss Grafenegg dar. Dort, wo es bereits alljährlich einen Adventlauf (für Frauen und Männer) gibt, waren diesmal 600 Läuferinnen auf dem Rundkurs durch den Schlosspark über die Distanzen 2,5, 5 und 10 Kilometer (Kinder und Jugendliche über 0,5 bzw. 1 km) unterwegs.

Bei sommerlichen Bedingungen schafften die Teilnehmerinnen nicht nur individuelle Bestzeiten sondern freuten sich auch darüber, dabei zu sein und die persönlich gesteckten Ziele zu erreichen. Egal, ob läuferisch oder beim Nordic Walking-Bewerb über 5 Kilometer. Zeitgemäßer Rollentausch: die männlichen Begleiter der lauffreudigen Damen hatten genug Zeit und Muße, sich auf ihre Rolle als Väter, Anfeuerer oder fürsorgliche Partner zu konzentrieren.

Stefan Kobli konnte in den letzten Jahren als Sport-Veranstalter viel Routine aufbauen, was sich organisatorisch zunehmend bemerkbar macht. Egal, ob bei der Auswahl des Moderatorenteams - Marcus Poscharnig bekam Unterstützung von Puls 4-Moderatorin Verena Schneider - oder bei der Zusammenstellung der Sideevents. Mit der Verpflichtung der österreichischen Newcomer-Band ‚Flowrag’ als Live-Act gelang ein echter, das Publikum in der Wolkenturm-Arena begeisternder Überraschungs-Coup. Auch die Modeshow vom Kremser Fashion Store ‚Soulsista’, sorgte mit den aktuellsten Trends in Sachen zeitgemäßer Mode für Aufmerksamkeit bei Alt und Jung. Darüber hinaus erhielt jede Teilnehmerin ein stylisches Starterbag mit Iso-Getränken, Gutscheinen, Müsliriegel, einem Naturkosmetik-Sport Aktiv-Paket und einer stylischen Kappe als Sonnenschutz.

Ganz im Zeichen der Themen Frau, Gesundheit und Beauty standen die zusätzlich im Schlosspark aufgebauten Stände mit Wellness-, Sport- und Kosmetikprodukten. Im Zuge der Veranstaltung wurde von Stefan Kobli ein Scheck im Wert von 1000 Euro an Miriam Molin-Pradel für das Projekt ‚Hilfe im eigenen Land’ übergeben. Ein rundum gelungener Sport-Event!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.