14.09.2014, 15:12 Uhr

Wachaumarathon 2014: Halbmarathon

KREMS (don). Highlight des Wachaumarathons 2014 war einmal mehr der Halbmarathon mit zahlreichen Spitzenläufern aus Kenia.

Daniel-Kinyua Wanjiru aus Kenia siegte. Er verbesserte den alten Steckenrekord seines Landsmannes Robert Langat von 2012 auf 1:00:38. Die Kenianer belegten auch die nächsten 4 weiteren Kenianern begleitet: Auf Platz 2 landete Bernard-Kiplangat Bett und Platz 3 Robert Langat. Der erste Österreicher, Valentin Pfeil, kam als sechster über die Ziellinie. Die drei besten Frauen kamne ebenfalls aus Kenia: Bei den Damen ging der Sieg ebenfalls nach Kenia: Joan Chelimo in 1:11:52danach folgten Angela Tanui und Mary-Wangari Wanjohi.

Mit neuer Bestzeit endete der Marathon für Wolfgang Wallner in 2:34:19. Damit lag er deutlich vor dem zweitplazierten Herbert Reiter. Alexander Frühwirth, der für den URC Langenlois startete holte sich den dritten Platz, obwohl er erst vergangenes Wochenende einen Triathlon im Burgenland absolvierte.

Bei den Damen siegte überglücklich die sympatische Zwettlerin Cornelia Krapfenbauer in 3:04:03.

Der Tod eines 39-jährigen Oberösterreichers, der an einer schweren, internistischen Erkrankung litt, überschattete den Bewerb.
1
1
0
1 Kommentarausblenden
2.894
Franz Lang aus Hartberg-Fürstenfeld | 16.09.2014 | 10:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.