20.10.2014, 14:07 Uhr

Bierlokal mit Charme mitten in Stein

Christoph Hintenberger leitet mit Engagement das beliebte Bierlokal Piano (Foto: Foto: Necker)

Das Piano wechselte am 10. Oktober 2010 den Besitzer aber nicht das Aussehen.

KREMS (don). Markus Hinterberger, der Computer-Fachmann mit eigener Firma, übernahm am 1. Oktober 2010 das beliebte Bierlokal Piano von seinem Gründer Franz Berger. Als Geschäftsführer fungiert seit dem sein 23-jähriger Bruder. Christoph Hinterberger ist die Seele des Lokals. Er kümmert sich um den Ein- und Verkauf, das Personal, die Buchhaltung mit einem Wort um einen reibungslosen Betrieb, damit es den Gästen gefällt und sie bestens bedient werden.
Ursprünglich arbeitete Christoph Hinterberger als Disponent für fünfzig Lkw's bei der Firma Brantner Krems.
"Seit 17. Oktober 2011 bin ich dabei. Ich habe die Konzessionsprüfung abgelegt, damit ich als Geschäftsführer die Leitung übernehmen kann", sagt der sympathische und engagierte Wirt. Derzeit sind im Piano drei Vollzeitkellner und vier geringfügig beschäftigte Mitarbeiter tätig.


Bierlokal mit Charme

"Wir haben nach der Übernahme nichts verändert, weil wir diesen typischen Piano-Charme, den die Gäste lieben beibehalten wollten. Nur die Wandfarbe wurde im vergangenen Jahr erneuert. Im Juni 2013 wussten wir nicht , ob in Stein der Hochwasserschutz halten wird. Vorsorglich haben wir das gesamte Lokal rechtzeitig ausgeräumt", sagt der Zöbinger und erinnert sich mit Schrecken an das Hochwasser von 2002, als er mitgeholfen hat in seinem Heimatort den Schlamm aus den Häusern zu schaufeln.
"Und nach der Entwarnung, als das Wasser wieder zurückging, haben wir im ausgeräumten Lokal gleich den Wänden einen neuen Anstrich verpasst.“, so Hinterberger.

Im Piano werden immer um die dreißig Biersorten angeboten. Der Großteil davon kommt aus Österreich, aber es sind auch Brauereien aus Holland, Tschechien, Deutschland, Mexiko und Irland darunter.
"Unser Publikum besteht aus Gästen ab 20 bis 85 Jahre. Unser Augenmerk legen wir neben Bier auf gute Weine, siebzehn an der Zahl, die auch variieren und flaschenweise abgegeben werden. Bei den Weinen achten wir auf Genuss aus der Region, nämlich Kamp- und Kremstal und Wachau. Natürlich haben wir auch zirka acht Weine offen im Sortiment, das heißt die können glasweise bestellt werden. Zusätzlich werden Cocktails zubereitet, damit den Gästen die gesamte Produktpalette zur Verfügung steht", verrät der Geschäftsführer.
Das Piano ist täglich ab 17 Uhr geöffnet und bietet neben Bier- und Weinspezialitäten auch andere Getränke sowie warme und kalte Gerichte. Außerdem gibt es jeden Montag im Monat Boogie Woogie & Blues live mit Christoph Rois zu hören.

Wordrap:

Ihr liebstes Bier ... 'Mir schmecken alle Sorten'
Was hören Sie gerne ... 'Ich bin unkompliziert, mir gefällt alles'
Ihr Traum heißt ... 'Haus bauen'
Ihre Lieblingsfarbe ist ... 'blau'
Ihre Hobbys sind ... 'Autos'
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.