10.10.2017, 08:44 Uhr

Kremser Schüler besuchen die Uno City

KREMS/WIEN. Die erste "Auslandsreise" der 1. Klasse der INTERHAKkrems dauerte 90 Minuten. Zusammen mit ihrem Klassenvorstand Prof. MMMag. Patrick Schöder besuchte die Klasse (im 4. Jahrgang ist ein Auslandssemester geplant) das Vienna International Centre, auch UNO-City genannt.

Nach einem sehr genauen Security Check wurden die Schülerinnen und Schüler auf internationalem Territorium sehr freundlich begrüßt. Neben New York, Genf und Nairobi ist die UNO-City einer der vier Amtssitze der Vereinten Nationen. Die Führung wurde in englischer Sprache gehalten und die Klasse erhielt einen Einblick in die Arbeit der Vereinten Nationen und die vielseitigen Aufgaben der dort tätigen Organisationen.

Drogenkontrolle und Verbrechensverhütung gehören da ebenso dazu wie die friedliche Nutzung des Weltraums sowie Flüchtlingshilfe. Sonderorganisationen befassen sich mit industrieller Entwicklung, der friedlichen Nutzung der Atomenergie und dem Verbot von Nuklearversuchen.

Nach 90 Minuten im Ausland wurden die Schülerinnen und Schüler verabschiedet und konnten wieder nach Österreich “einreisen”. Die nächste Auslandsreise ist ebenfalls schon in Planung. Ende Oktober wird die INTERHAK die Slowakei besuchen und den Tag in Bratislava verbringen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.