28.12.2017, 23:30 Uhr

Lichtenau: Budget beschlossen - Gemeinde investiert im Jahr 2018 kräftig

Das vorrangige Projekt ist die Weiterführung und Fertigstellung des Kindergarten-Neubaus in Lichtenau. Foto: Stefan Grimas.
Das vom Gemeinderat einstimmig genehmigte Budget für das Jahr 2018 sieht im ordentlichen Haushalt je ca. 3,5 Mio. Euro Einnahmen und Ausgaben vor.

Das Investitionsvolumen im außerordentlichen Haushalt beläuft sich auf rund 3,9 Mio. Euro, sodass der gesamte Voranschlag einen Gesamtrahmen von 7,4 Mio. Euro aufweist.

Ein wesentlicher Teil des ao. Haushaltes ist für die Weiterführung und Fertigstellung des Kindergarten-Neubaues (Gesamtkosten 2,1 Mio. Euro) veranschlagt.

Der Straßenbau (450.000 Euro) beinhaltet Verbesserungsmaßnahmen in Ortsgebieten, die Errichtung neuer Siedlungsstraßen, Betriebsgebiet-Aufschließung, den Umbau der Ortsbeleuchtung und die Güterwegeerhaltung.

Im Bereich der Feuerwehr sind es vor allem das neue Einsatzfahrzeug der FF Brunn am Wald und die Errichtung eines Löschwasserbehälters in Jeitendorf.

Die Grundeinlösung für die nunmehr realisierbare Umfahrung Allentsgschwendt, der Umbau des Gemeinschaftshauses Wietzen, Verbesserungen bei den Sportanlagen in Lichtenau und im Bauhof, die Sanierung der Kapelle Wurschenaigen und des Glockenturms Ladings sind weitere Maßnahmen.

Das neue Siedlungsgebiet in Lichtenau wird mit Kanal, Wasser, Lichtwellenleiter und Ortsbeleuchtung erschlossen. Investitionen gibt es auch in die Wasser- und Kanalanlagen im Gemeindegebiet.

Finanziert wird der außerordentliche Haushalt vorrangig durch Rücklagenauflösung, Darlehensaufnahme, Landesförderungen und Zuführung aus dem ordentlichen Haushalt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.