10.10.2017, 08:53 Uhr

Mehr als 1.000 Besucher kamen in den Metadynea Industriepark Krems

(Foto: Metadynea)
Der Metadynea Industriepark in Krems, einer der größten Industriestandorte Niederösterreichs, öffnete heute, Freitag, einen Tag lang seine Tore und der Tag der offenen Tür wurde zum vollen Erfolg. Mehr als 1000 Besucher besuchten das Gelände, um einen interessanten Blick hinter die Kulissen zu werfen. Von Firmenpräsentationen, umfangreichen Informationen zum Sicherheits- management, Vorführungen der Betriebsfeuerwehr und des Bundesheeres bis zu einer Fahrt mit dem Bummelzug durch das Werksgelände wurde ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm geboten.

Als großer Renner entpuppte sich die Möglichkeit, den Industriepark aus der Vogelperspektive zu betrachten. Ein weiteres Highlight waren die Vorführungen der „Zauberlehrlinge“ aus Industrie & Schule. Der Lions Club Krems, der NÖ Zivilschutzverband und die AUVA waren vor Ort, um sich ebenfalls zu präsentieren.

Gemeinsame Veranstaltung
Veranstaltet wurde der Tag der offenen Tür unter der Federführung von Metadynea Austria gemeinsam mit Kemira Chemie, Prefere Resins Austria, Bilfinger Chemserv, Rail Cargo Logistics und Imperial Chemical Transport.
Eröffnet wurde der Tag der offenen Tür von Dr. Ralph Theuer, Geschäftsführer Metadynea Austria: „Wir möchten der Bevölkerung die Gelegenheit bieten, die innovativen Betriebe im Industriepark in angenehmer Atmosphäre kennenzulernen. Das beste Employer Branding überhaupt.“

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz sowie Bürgermeister Reinhard Resch, sind, wie viele andere prominente Gäste aus Politik und Wirtschaft, der Einladung gefolgt und haben sich den Tag der offenen Tür nicht entgehen lassen.
Der Kremser Industriestandort hat eine fast 70-jährige Geschichte, mehr als 50 Jahre davon war er als Krems Chemie international bekannt. In den letzten 20 Jahren hat sich daraus der Metadynea Industriepark mit 10 teils global tätigen Unternehmen entwickelt, die für mehr als 500 Mitarbeiter sehr attraktive Arbeitgeber sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.