WOLF - "Tier des Jahres 2017"

in Fabeln und Märchen werde ich aus ISEGRIM, genannt!
5Bilder
  • in Fabeln und Märchen werde ich aus ISEGRIM, genannt!
  • hochgeladen von Klaus Egger

...er ist die Stammform unserer Haushunde, ein intelligentes Rudeltier und ernährt sich vor allem von:
Rehen, Rothirschen und Wildschweinen.
Menschen meidet er eher!!

Der Wolf war usprünglich das am weitesten verbreitete Raubtier und wurde in Österreich im 19. Jahrhundert, ausgerottet.

Bei flüchtiger Betrachtung, gleicht er einem großen Schäferhund, aber:

er ist hochbeiniger, hat kleine, dreieckige Ohren, einen buschigen Schwanz (Rute) mit schwarzer Spitze und einen großen, breitstirnigen Kopf!
Gewicht: 30 bis 60 kg
Kopf-Rumpflänge: bis zu 130 cm
Schulterhöhe: 60 bis 80 cm.

Außerdem ist er ein ausdauernder Läufer und die Spuren sind ähnlich, wie bei großen Hunden.
Wenn man aber dem Verlauf folgt, erkennt man das "Schnüren" des Wolfes. Das heißt: die Hinterpfoten, werden genau in die Abdrücke der Vorderpfoten, gesetzt.

Wölfe kann man auch am Heulen erkennen, das bis zu 15 km hörbar ist.

Heimische Forscher und Naturschützer des NABU (Naturschutzbund) wollen mit der Wahl der "Tiere des Jahres 2017", auf interessante Lebewesen und auch auf die Gefährdung einiger Arten, aufmerksam machen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen