"Ein Leben im Dienst der Gemeinschaft"
Wörgl trauert um Ehrenzeichenträgerin Anna Egger

Stellte Zeit ihres Lebens ihr Werken in den Dienst der Gemeinschaft: Ehrenzeichenträgerin Anna Egger verstarb am 20. Jänner in Wörgl.
  • Stellte Zeit ihres Lebens ihr Werken in den Dienst der Gemeinschaft: Ehrenzeichenträgerin Anna Egger verstarb am 20. Jänner in Wörgl.
  • Foto: Seniorenheim Wörgl
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Die Stadtgemeinde Wörgl trauert um Ehrenzeichenträgerin Anna Egger, die 97-jährige verstarb am 20. Jänner in ihrer Heimatstadt.

WÖRGL (red). Am Montag, den 20. Jänner ist Anna Egger verstorben. Die Ehrenzeichenträgerin konnte auf ein bewegtes und erfülltes Leben zurückblicken, das ganz im Zeichen des sozialen Engagements für ihre Mitbürger stand. Geboren wurde Anna Egger am 29. September 1922 in Wörgl. Vor dem Zweiten Weltkrieg absolvierte sie anstelle des Arbeitsdienstes ein damals vorgeschriebenes Pflicht-Landjahr, ab November 1940 arbeitete sie als Büroangestellte in der Heeresstandortverwaltung in Kufstein, Anfang März 1944 wurde sie von dort als Stabshelferin nach Polen abkommandiert. Im Jänner 1945 gelang ihr schließlich eine abenteuerliche Flucht über Berlin nach Perleberg. Im September desselben Jahres kam sie wieder zurück in ihre Heimatstadt Wörgl.

Als Funktionärin der SPÖ betätigte sich Anna Egger über 23 Jahre lang unter anderem als Vorsitzende der Frauenorganisation, als Bezirksvorsitzende, Funktionärin der Kinderfreunde sowie der Volkshilfe. Vor allem die Volkshilfe-Tätigkeit war Anna Egger ein besonderes Anliegen, im Rahmen derer sie Weihnachtshilfen, Paketaktionen und Sammlungen zugunsten bedürftiger Gemeindebürger organisierte. Von 1956 bis 1962 war sie Mitglied des Gemeinderates.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen