Bezirksschnittkurs
Erler begeistern sich für Spindelbäume

Der Bezirkschnittkurs in Erl war ein voller Erfolg.
2Bilder
  • Der Bezirkschnittkurs in Erl war ein voller Erfolg.
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Am Freitag, den 13. März fand in Erl der Bezirksschnittkurs für Spindelkulturen statt, unter der Leitung von Baumwart Egon Kronthaler.

ERL (be). Der Bezirksschnittkurs für Spindelkulturen in Erl am Freitag, den 13. März war ein voller Erfolg. Trotz Coronawarnung folgten der Freiluftveranstaltung viele interessierte Gartenliebhaber. Baumwart Egon Kronthaler begeisterte die kritischen Beobachter für die kleinen Wuchsformen im Vorgarten.
Die Vorteile niedriger Baumhöhe, früher Fruchtung, kleiner Standraum und leichter Pflege bei Beachtung von Grundsätzen spreche absolut dafür. Die Jährlichen Maßnahmen wurden vor Ort durch den gezielten Schnitt vorgestellt. Überzählige und überdachte Triebe und Reiter sowie zu dicht stehende überzählige Jungtriebe seien zu entfernen (auch bei einem Sommerschnitt im August).  Überzählige Jungtriebe werden niemals eingekürzt, sondern müssen ebenfalls entfernt werden. Für eine Spindelanlage sei ein windgeschützter Standort von Vorteil. Spindeln bräuchten einen starken Halt oder ein Gerüst und lieben einen humusreichen warmen Standort und gemäßigte Wasserversorgung. Die Besucher warten jetzt schon gespannt auf die Anlieferung der Spindelbäumchen durch die Aktion des Landesverbandes.

Weitere Infos zum Thema Erl finden Sie hier.
Die aktuellsten Nachrichten aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier.

Der Bezirkschnittkurs in Erl war ein voller Erfolg.
Baumschnittkurs mit Egon Kronthaler in Erl.
Autor:

Magdalena Gredler aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen