Kneipp Aktiv Club St. Andrä beim Rattenberger Advent

65Bilder

Die St. Andräer Kneipper lernten dieses Jahr das schöne Bundesland Tirol kennen.

Nach einer Sommerwoche im Außerfern/Lechtal war das Ziel jetzt der Rattenberger Advent. Schon auf der Anreise statteten die Kneipper Kufstein einen Besuch ab, pünktlich um 12 Uhr zum schönen Spiel der Heldenorgel. Beim Stadtrundgang beeindruckte vor allem die Altstadt, wie dem Aurachlöchl und vielem mehr. Der Adventmarkt im Stadtpark war eher enttäuschend, vielleicht war es einfach noch zu früh dafür, bei der Öffnung um 15 Uhr.

Wunderbar aufgehoben waren die Kärntner im Hotel Restaurant Sonnfeld in Radfeld, ein gemütliches Haus, wofür Wirt Andreas mit seinem Team verantwortlich zeichnete. Das ganze Team sehr zuvorkommend und nett!!!! Ein Danke auch von dieser Stelle aus!

Der erste Tag der Adventfahrt klang auch heimelig aus, bei einer Fackelwanderung mit Wirt Andreas zur Burg ober Rattenberg. Überraschung für die Wanderer: Der Sohn des Wirtes, Patrick, wartete dort schon mit köstlichem Marillenschnaps! Einen ersten Eindruck von der kleinsten Stadt Österreichs bekam man dann am Heimweg, durch das abendliche Rattenberg.

Der zweite Tag führte die Gruppe nach Schwaz, mit einer schönen Stadtführung (Nicole Brandl), alle waren von Schwaz begeistert. Zu Mittag zurück nach Rattenberg, eine Führung bei Glas Kisslinger stand als nächstes am Programm. Staunend tauchten die Gäste in die Wunderwelt des Glases ein.
Der Nachmittag brachte die Adventstimmung auf den Höhepunkt: Das wunderschöne Programm, das mit Fackeln und Kerzen beleuchtete Städtchen, der Duft von Adventwein,....und zum Abschluss ein herrliches "Ave Maria" ...

Am dritten Tag feierten die Kneipper die Hl. Messe in der Stadtpfarrkirche mit, anschließend wurde noch Kramsach ein Besuch abgestattet, ehe man sich auf den langen Heimweg machte, ab dem Katschberg bei dichtem Schneefall und schneeglatter Fahrbahn...

Eine wahrlich winterliche Adventfahrt nach Tirol!

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen