Cäcilienkonzert
Musikalische Bruckhäusler Dorfjugend brillierte

Kapellmeister Hannes Ploner (2.v.r.) mit den JUMU 2000-Solisten Katharina Lanzinger, Lea Spanblöchl, Lara Maier und Sebastian Persterer.
5Bilder
  • Kapellmeister Hannes Ploner (2.v.r.) mit den JUMU 2000-Solisten Katharina Lanzinger, Lea Spanblöchl, Lara Maier und Sebastian Persterer.
  • Foto: Spielbichler
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Ein Hörerlebnis war einmal mehr das Cäcilienkonzert des Bruckhäusler Musikanten-Nachwuchses, das nach dem Cäcilien-Gottesdienst in der Holzmeisterkirche unter Mitwirkung der Bruckhäusler Chöre sowie Bläsern der Bundesmusikkapelle im Turnsaal der Volksschule vor vollen Rängen über die Bühne ging.

WÖRGL, KIRCHBICHL (vsg). Im Vorprogramm zeigte die Bläserklasse der Volksschule Bruckhäusl mit ihrem Auftritt beeindruckende Fortschritte im zweiten Bestandsjahr. Besonders großer Stellenwert wird in Bruckhäusl der Nachwuchsarbeit im Blasmusik-Sektor sowohl von der Musikkapelle als auch von der Volksschule beigemessen. Und an vorderster Front sind hier zwei Brüder im Einsatz: Harald Ploner als Leiter der Bläserklasse und Hannes Ploner, Kapellmeister der BMK Bruckhäusl und Leiter der Jugendmusikkapelle, bei deren Organisation ihm Jugendreferent Florian Traven zur Seite steht.
Konzept der Bläserklasse ist, dass in der Klasse alle Kinder gemeinsam mit dem Erlernen eines Instrumentes beginnen und so von Anfang an das Zusammenspiel üben. Begleitend werden sie an der Landesmusikschule Wörgl in ihrem Instrumentenfach unterrichtet. Und das klappt hervorragend, wie sich die Cäcilienkonzertbesucher überzeugen konnten.

Mit VS-Direktor an der E-Gitarre

Für „Wer will fleißige Handwerker sehen“, „Grün grün grün sind alle meine Kleider“ und den groovigen „Basic Blues“ gab's  dann auch viel Applaus. Harald Ploner unterstützte seine Schützlinge dabei rhythmisch mit Percussion, Klassenlehrerin Christiane Wopfner begleitete am Keyboard und selbst Volksschuldirektor Gerhard Krigovszky griff zur E-Gitarre.

Junge glänzten mit Soli

Mit hohem Spielniveau, rhythmisch sicher und dynamisch präsentierte die JUMU 2000 das von Kapellmeister Hannes Ploner dirigierte und ausgewählte durchwegs anspruchsvolle Programm, das auch Raum für solistische Auftritte bot. Sebastian Persterer glänzte mit seinem Trompetensolo in "Little Rhapsody" von André Waignein, Lara Maier auf der Oboe in "Giudita" von Alfred Bösendorfer und die beiden Flötistinnen Lea Spanblöchl und Katharina Lanzinger in "Twinkling Flutes" von Richard Comello.

Das schwungvolle Programm forderte alle Register und umfasste weiters Robert Smiths „At the Crossroad“, „King's Mountain Adventure“ von Ed Huckeby, den Fürstenberg-Marsch von Hans Hartwig, „The great steamboat race“ von Robert Smith, bei der im Schlagzeugregister selbst wassergefüllte Kanister zum Einsatz kamen, sowie eine Hommage an „The queen of soul“ Aretha Franklin.

Bei so vielen begabten JungmusikantInnen braucht sich die Bundesmusikkapelle Bruckhäusl jedenfalls keine Sorgen um ihren Nachwuchs machen! Nach dem gelungenen Cäcilienkonzert klang der Abend in der Aula der Volksschule in gemütlicher Runde bei einer gemeinsamen Jause aus, zu der alle eingeladen waren.

Autor:

Sebastian Noggler aus Kufstein

Sebastian Noggler auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.