Im "Komma"
Wörgler Musikschüler bewiesen ihre Klasse bei Schlusskonzert

Harald Ploner, Fachgruppenleiter der Holzblasinstrumente, der stellvertretenden LMS-Direktor Michael Klieber und LMS-Direktor Johannes Puchleitner gratulierten beim Solistenschlusskonzert zu besonderen Leistungen den drei Schülerinnen Sabrina Schipflinger, Jasmin Duflot und Silvia Gschwentner (von links).
4Bilder
  • Harald Ploner, Fachgruppenleiter der Holzblasinstrumente, der stellvertretenden LMS-Direktor Michael Klieber und LMS-Direktor Johannes Puchleitner gratulierten beim Solistenschlusskonzert zu besonderen Leistungen den drei Schülerinnen Sabrina Schipflinger, Jasmin Duflot und Silvia Gschwentner (von links).
  • Foto: Spielbichler
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Auch die wohl größte Schule im Tiroler Unterland konnte heuer zu Schulschluss die „Weiße Fahne“ hissen: Die Landesmusikschule Wörgl zählte im vergangenen Schuljahr mit ihren Außenstellen 1.013 SchülerInnen in Hauptfächern und verzeichnete mit 122 bestandenen Übertrittsprüfungen einen neuen Rekord. Vom hohen Ausbildungsniveau überzeugten ausgewählte Interpreten aus allen Mitgliedsgemeinden beim Solisten-Schlusskonzert am 3. Juli im "Komma" Wörgl.

WÖRGL (vsg). Der Konzertabend präsentierte einen Querschnitt aus dem musikalischen Schaffen, wobei Direktor Johannes Puchleitner bei der Programmzusammenstellung Wert auf große musikalische Vielfalt legte. Als Solisten präsentierten sich SchülerInnen mit ausgezeichneten Leistungen bei Prüfungen und Wettbewerben wie den Jungmusikerleistungsabzeichen oder "prima la musica".

Besondere Leistungen gewürdigt

Bei der Übereichung der Urkunden wurden einige Leistungen besonders hervorgehoben: Sabrina Schipflinger schaffte die Abschlussprüfung auf der steirischen Harmonika mit ausgezeichnetem Erfolg, Jasmin Duflot auf der Querflöte für Gold- und Abschlussprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg und Silvia Gschwentner schaffte das Goldene Jungmusikerleistungsabzeichen mit gutem Erfolg. Erfolgreichste Schülerin war Michaela Niedermair auf dem Saxophon – sie holte auf Landesebene einen 1. und auf Bundesebene einen 2. Preis bei "prima la musica".
Die 122 Übertrittsprüfungen wurden auf 22 Instrumenten aus 31 Instrumentalklassen abgelegt. Beim Jungmusikerleistungsabzeichen erzielten die SchülerInnen 35 Mal Bronze, 18 Mal Silber und vier Mal Gold.

Überzeugende Darbietungen

Beim Solisten-Schlusskonzert überzeugten Sabrina Schipflinger, Moritz Thaler, Martin Peer, Maria Magdalena-Haas, Magdalena Sapl, Ines Barisic, Valentin Sonderegger mit Klavierbegleitung seines Bruders Julian Sonderegger, Jasmin Duflot, Markus Egger, Miriam Puchleitner im Duo mit Alexandra Pezzei, Dorina Puchleitner, Florentina Eberharter, Michael Lercher, Julia Rueland und Michaela Niedermair mit ihrem Vortrag, für den die beiden Lehrpersonen der LMS Wörgl, Katharina Frank und Florian Reider, die Klavierbegleitung übernahmen.

Abschied von Hofer, Schneider und vom Altbau

Der Konzertabend bildete auch den Rahmen, um sich von zwei verdienten Lehrpersonen zu verabschieden: Josef Hofer und Wolfgang Schneider zählen ab Herbst 2019 nicht mehr zum Lehrkörper der Landesmusikschule, deren Hauptstandort in Wörgl im Sommer ins neue Musikschulgebäude an der Brixentaler Straße 14 übersiedeln wird. „Am 16. September startet dann wieder der Schulbetrieb am neuen Standort“, so Direktor Puchleitner in Vorfreude auf die neuen Räumlichkeiten.

Alle Beiträge zum Thema LMS Wörgl finden Sie hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen