Gault & Millau
12 Restaurants im Bezirk Kufstein mit Hauben prämiert

Im Bezirk Kufstein gibt es insgesamt 13 Haubenrestaurants, die im Gault & Millau Guide 2022 zu finden sind.
  • Im Bezirk Kufstein gibt es insgesamt 13 Haubenrestaurants, die im Gault & Millau Guide 2022 zu finden sind.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Christoph Klausner

Zwölf Restaurants aus dem Bezirk wurden mit Hauben ausgezeichnet. Somit sind diese im Gault & Millau Guide 2022 vertreten, drei weitere Lokale schafften es ohne Bewertung ebenfalls in den Restaurantführer.

BEZIRK KUFSTEIN. (red) Österreich hat Kulinarisch so einiges zu bieten. Das zeigt auch der kürzlich erschienen Restaurantführer Gault & Millau 2022. In der 43. Ausgabe porträtieren die Herausgeber Martina und Karl Hohenlohe die besten Köchinnen und Köche und deren Lokale. Im Bezirk Kufstein sind insgesamt 12 Haubenküchen und drei zusätzliche Lokale zu finden, die als Gault & Millau Tipps gelten. Gault & Millau komplettiert das Angebot noch mit einem Weinguide sowie einem Hotelführer. 

Corona lässt neue Wege einschlagen

Auch in der Restaurantszene suchen die Köchinnen und Köche nach neuen Antworten auf die Pandemie. Karl Hohenlohe meint dazu:

„Vieles, was noch vor einem Jahr als Provisorium erschien, ist jetzt ein ‚New Normal‘. Take Away und Zustellung sind auch in der Spitzengastronomie zu selbstverständlichen Standbeinen geworden. Manche Restaurants haben ihr Konzept völlig verändert, kochen weniger aufwendig, deshalb aber nicht weniger großartig. Die Gastronomie erlebt eine ungemein interessante Phase des Wandels.“

Erfreulich ist auch, dass trotz aller Schwierigkeiten, die sicher einige Restaurants in die Knie zwangen, die Gesamtzahlen relativ gut ausschauen. Insgesamt schafften es 887 Restaurants aufgrund ihrer Leistungen in den Guide Gault & Millau Österreich 2022. Davon bekamen 771 Restaurants ganze 1336 Hauben verliehen. Zudem konnten sich 30 Restaurant im Vergleich zum Vorjahr steigern. Lob dafür gibt es von Martina Hohenlohe: 

„Man kann gar nicht genug betonen, welche Leistung es darstellt, in einem Krisenjahr, das noch dazu vom einem bedrohlichen Mangel an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geprägt ist, ein derart hohes kulinarisches Level zu halten.“

"Food Trends"

Regionalität spielt nach wie vor eine wesentliche Rolle. Allerdings gibt es mittlerweile auch bereits Produkte, die früher nicht in Österreich angebaut wurden, wie zum Beispiel Oliven aus der Wachau oder Feigen aus dem Burgenland - man spricht daher von "Local Exotics". Ebenfalls an Bedeutung hat es gewonnen, dass Lebensmittel - tierisch sowie pflanzlich - komplett verarbeitet werden. "Real Omnivores" - zu deutsch echte Allesfresser - legen Wert darauf, dass die Küchenchefs möglichst alles - "from nose to tail" - verwenden. 

12 Haubenlokale aus dem Bezirk

Feinschmeckern ist im Bezirk einiges geboten. Neben den 13 unten aufgelisteten Haubenrestaurants im Bezirk schafften es auch drei weitere Lokale als Tipp in den Gault & Millau Guide 2022. Mit dem Ort, der Bewertung und den Hauben in Klammer findest du hier in absteigender Reihenfolge einen Überblick:

  • Sigwart's Tiroler Weinstuben (Brixlegg; 16,5/20; 3 Hauben)
  • Der Unterwirt (Ebbs; 14,5/20; 2 Hauben)
  • Kaiserhof (Ellmau; 14,5/20; 2 Hauben)
  • Gourmetstube Alt Juffing (Thiersee; 14,5/20; 2 Hauben)
  • Fuggerstube (Alpbach; 14/20; 2 Hauben)
  • Blaue Quelle (Erl; 14/20; 2 Hauben)
  • Alpenrose( Kufstein; 14/20; 2 Hauben)
  • Tiroler Hof (Kufstein; 12,5/20; 1 Haube)
  • Gasthaus Kundler Klamm( Kundl; 12/20; 1 Haube)
  • Bierol (Schwoich; 12/20; 1 Haube)
  • Dresch (Erl; 11,5/20; 1 Haube)
  • Herrnhaus (Brixlegg; 11/20; 1 Haube)
  • Leitenhof (Scheffau; Tipp)
  • Die Krummerei (Söll; Tipp)
  • Der Bär (Ellmau, Tipp)

Mehr zum Thema Gault & Millau 2022 findest du hier.

Der neue Guide Gault&Millau Österreich 2022 ist da - Tirol hat 102 Hauben
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen