32. Wörgler Stadtfest verwandelt Energiemetropole in Erlebnismeile

Gute Stimmung erwartet die Besucher beim Stadtfest. Eintritt 5 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei.
  • Gute Stimmung erwartet die Besucher beim Stadtfest. Eintritt 5 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei.
  • Foto: Mallaun
  • hochgeladen von Meier Verena

WÖRGL. Das bereits seit 32 Jahren jeden Sommer heiß erwartete Stadtfest macht Wörgl am 12. Juli wieder zum Erlebnis für die ganze Familie. Direkt anschließend an die feierliche Eröffnung um 14 Uhr mit dem traditionellen Bieranstich sorgen mehr als 50 Vereine, 10 Bands und über 10.000 Besucher für energiegeladene Stimmung.
Neben den großen Band-Highlights Russkaja, Depeche Ambros, Freddy Pfister und Rebel Musig verspricht die längste Schmankerlstraße Tirols mit lokalen und internationalen Spezialitäten vom Grillhendl über „Kiachln“, Pizza, Chili con Carne bis hin zu Crepes und feurigen Fleischspießen nicht nur musikalische, sondern auch kulinarische Abwechslung. Zahlreiche Attraktionen wie das Bungee-Trampolin, der Free Fall Tower, „The Round UP“, Crazy Wave und Takata garantieren Nervenkitzel. Auch die Kleinsten kommen in der eigens eingerichteten Kinderstraße und dank der abwechslungsreichen Bühnenshow nicht zu kurz. Mitmachen, mitsingen und Spaß haben ist die Devise in der Kinderwelt am Wörgler Stadtfest 2014.

Wann: 12.07.2014 ganztags Wo: Wörgl, Wörgl auf Karte anzeigen
Autor:

Meier Verena aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen