Seminare für Gesang
Academia Vocalis holt gefeierte Opernsängerin nach Wörgl

Kassier Michael Pfeffer, Kulturreferentin Gabi Madersbacher, der Künstlerische Leiter Friedrich Madersbacher und die interimistische Obfrau des Vereins "Academia Vocalis" Hedi Wechner (v.l.) präsentierten in Wörgl das Programm der "Academia Vocalis" 2019.
12Bilder
  • Kassier Michael Pfeffer, Kulturreferentin Gabi Madersbacher, der Künstlerische Leiter Friedrich Madersbacher und die interimistische Obfrau des Vereins "Academia Vocalis" Hedi Wechner (v.l.) präsentierten in Wörgl das Programm der "Academia Vocalis" 2019.
  • Foto: Fluckinger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

Neben Karlheinz Hanser und Christa Ludwig wird die Kammersängerin Edita Gruverová im Rahmen der "Academia Vocalis" Kurse für Gesang geben.

WÖRGL (bfl). Es ist eine Premiere für die "Academia Vocalis". Vergeblich versuchte man bereits seit Jahren die Kammersängerin Edita Gruberová für die Abhaltung einer Meisterklasse in Wörgl zu gewinnen. Dies ist 2019 für die 31. Academia Vocalis nun gelungen.
Von 6. Juli bis 23. August werden wieder Meisterkurse in Wörgl und Bad Häring stattfinden, bei denen junge, aufstrebende Künstler vom Erfahrungsschatz der Kursleiter profitieren können. Das internationale Sommerseminar für Gesang setzt ein Jahr nach seinem großen Jubiläum auf Referenten von Weltrang, wie Wörgls Kulturreferentin Gabi Madersbacher bei der Programmpräsentation am 21. Mai in Wörgl gemeinsam mit dem Vereinsvorstand berichtete. Allen voran die slowakische Opernsängerin Edita Gruberová, die erst Ende März dieses Jahres ihre lange und höchst erfolgreiche Opern-Karriere an der Bayerischen Staatsoper in München beendete. Der Meisterkurs der "Prima donna assoluta", wie sie von der Presse liebevoll genannt wird, ist bereits ausverkauft.
Neben Gruberová wird aber auch Karlheinz Hanser, Professor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wieder zwei Meisterkurse für "Raising Stars" und "Professionals" abhalten, wobei auch diese schon belegt sind. Bereits zum 14. Mal ist Christa Ludwig Teil der "Academia Vocalis". Die 91-jährige Kammersängerin wird aufstrebenden Sängern mit ihrem Meisterkurs zur Vorbereitung auf Vorsingen oder "Auditions" beiseitestehen. Aber auch die Jugend kommt bei der "Academia Vocalis" nicht zu kurz. Beim "Jugend- und Kinder Opernworkshop" von Maria Knoll-Madersbacher werden Kinder und Jugendliche an die klassische Musik herangeführt. Neben den Meisterkurs-Abschlusskonzerten wird es auch heuer wieder ein Preisträgerkonzert geben, bei dem der Preis der Stadt Wörgl an den besten Sänger der Meisterklassen übergeben wird.

Beständigkeit und Vielfalt

Große Neuerungen wird es, abgesehen von der erstmaligen Teilnahme von Gruberová, zumindest in diesem Jahr nicht geben. In den nächsten Jahren gedenkt der Vorstand der "Academia Vocalis" jedoch an, die Kurse und Veranstaltungen vermehrt zurück nach Wörgl zu holen – dies vor allem, wenn das Haus der Musik auf dem Fischerfeld fertiggestellt ist und damit mehr Räumlichkeiten in der Stadt selbst zur Verfügung stehen. Trotzdem sollen auch in der Zukunft einige Konzerte weiterhin in Nachbargemeinden stattfinden.
Vor allem mit dem Volksmusikabend, der am 6. Juli in Mariastein stattfinden wird, geht man progressivere Wege. Generell könne man im Rahmen der Veranstaltungen dieser Tage auf eine höhere Internationalität blicken – Sänger aus derzeit 21 Ländern kommen für die Gesangsseminare nach Wörgl. "Die Nachfrage hat sich insofern verändert, dass sie besser geworden ist, weil man durch die sozialen und digitalen Medien weltumspannend vernetzt ist", sagt Gabi Madersbacher. Trotzdem seien die persönlichen Kontakte und die Vernetzung zu den Hochschulen weiterhin unumgänglich.
Wichtig sei für die Vorstandsmitglieder der "Academia Vocalis" zudem Vielseitigkeit und Beständigkeit hinsichtlich der Musik, gleichzeitig aber immer wieder Neues einfließen zu lassen. "Wir dürfen nicht in dem Erreichten und der Vergangenheit erstarren, sondern der Blick geht in erster Linie in die Zukunft. Das Programm muss wechselseitig sein, darf nicht nur Klassik sein", sagt der Künstlerische Leiter, Friedrich Madersbacher.

Mehr zur "Academia Vocalis" sowie alle Daten für Kurse und Konzerte finden Sie auf:www.academia-vocalis.com.

Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen