bm:ukk verleiht Poly Wörgl PTS Gütesiegel und Förderpreis 2011

Von rechts : Bezirksschulinspektorin Magret Egger gratulierte Dir. Hannes Pierzinger und Projektleiter Gottfried Schneider für den PTS Förderpreis 2011 und PTS Gütesiegel 2011 vom Bundesministerium.
  • Von rechts : Bezirksschulinspektorin Magret Egger gratulierte Dir. Hannes Pierzinger und Projektleiter Gottfried Schneider für den PTS Förderpreis 2011 und PTS Gütesiegel 2011 vom Bundesministerium.
  • Foto: Werner Neururer
  • hochgeladen von Helene Wendlinger

Mit dem Projekt “Lebenskunde leben - Schülertätigkeit steht im Mittelpunk. (Schüler lernen durch Handeln)" wurde die Polytechnische Schule mit dem Förderpreis 2011 und dem "PTS Gütesiegel 2011" ausgezeichnet. Die Auszeichnung vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur für das eingereichte Projekt und die besonders engagierte Arbeit zum Qualitätsbereich "Lehren und Lernen“ wurde am 11. Juni in Wien verliehen.

Eine Fachjury des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur beurteilte die Qualität von Polytechnischen Schulen nach vier Kriterien, wie Lehrern und Lernen unter besonderer Berücksichtigung der Individualisierung und Förderung, weiteres dem Kriterium Lebensraum Schule und Klasse als lerneffizienten und motivierenden Arbeitsraum. Eine dritten wichtigen Qualitätsbereich stellt die Berufsorientierung und Berufsvorbereitung dar, wobei hier die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft große Bedeutung zukommt. Zuletzt wurde auch die Öffentlichkeitsarbeit und Schulentwicklung bewertet. Ich plane und organisiere den Unterricht gemeinsam mit den Schülern. Die Lebenskundestunden werden als Module abgehalten, bei welchen die Lernformen Projektarbeit und Teamarbeit stark vertreten sind.

Der lebenskundliche, schülerorientierte Unterricht stellt den Anspruch, den subjektiven und objektiven Bedürfnissen und Interessen der Schüler gerecht zu werden. Bei den Schülern entwickelt sich selbstverantwortliches Lernen. Die sozialen Beziehungen werden gestärkt. Der Realitäts- und Praxisbezug bietet die Gewähr dafür, dass Lernprozesse anschaulich bleiben. Der Lehrer hält sich stärker zurück, wenn es notwendig ist wird behutsam und indirekt lenkend eingreifen. Dadurch werden mehr Handlungsspielräume zugelassen und spontane Schüleraktivitäten gefördert. Die Themen orientieren sich an den Interessen, Ansprüchen, Wünschen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler. Die Lebenswelt der Schüler wird zum Ausgangs- und Mittelpunkt des Unterrichts gemacht. Unterrichtsinhalte haben für Schüler nicht nur einen Tausch- (gute Noten) sondern auch einen Gebrauchswert. Schüler lernen von Schülern, sie können mit dem Erlernten etwas anfangen.

Für die besonders engagierte pädagogische Arbeit und das vorgelegte Projekt zum Qualitätsbereich "Lehren und Lernen" zeichnet sich Dipl. Päd. Gottfried Schneider aus, der das Projekt mit der Klasse C als Klassenvorstand mit Bravour meisterte. Dir. Pierzinger zeigte sich bei der Verleihung in Wien besonders erfreut, dass das Projekt zu dem besten Österreich weit zählte und daher mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde. ADir. RgR Franz Haider (bm:ukk) stellte das Projekt als mögliches zukünftiges Österreichweites Modell von NEUEN LEHR und LEHRFORMEN an einer PTS vor.

Das Team der Polytechnischen Schule Wörgl freut ganz besonders, denn die Schule wurde nun zum zweiten Mal vom bm:ukk mit der Förderpreis ausgezeichnet. 2009 erhielt das Projekt von Dipl. Päd. Werner Neururer „ARTEFAKTE – mit Geschick gemachte Arbeiten“ die Auszeichnung.

Autor:

Helene Wendlinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.