Drei Kufsteiner Tagesmütter bekommen Victoria-Awards

Die drei Tagesmütter Bianca Bauhofer (Radfeld, 20 Jahre als Tagesmutter tätig), Erna Widmann (Kramsach, 20 Jahre Tagesmutter tätig) und Anni Sammer (Bad Häring, 15 Jahre als Tagesmutter tätig) mit Victoria-Awards und Geschenken.
9Bilder
  • Die drei Tagesmütter Bianca Bauhofer (Radfeld, 20 Jahre als Tagesmutter tätig), Erna Widmann (Kramsach, 20 Jahre Tagesmutter tätig) und Anni Sammer (Bad Häring, 15 Jahre als Tagesmutter tätig) mit Victoria-Awards und Geschenken.
  • Foto: Aktion Tagesmütter
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

KRAMSACH (red). Da kann sich Hollywood was abschauen! Vor der umwerfenden Kulisse des Kaisergebirges am Reintaler See fand die Verleihung der Victoria-Awards für die langjährigen Verdienste in der Kinderbetreuung statt. Mit großzügigen Geschenken, Reden, Theater- und Musikeinlagen würdigte der Verein Aktion Tagesmütter im Rahmen einer Festveranstaltung anlässlich des Muttertags drei Tagesmütter aus dem Bezirk Kufstein. Auch Vertreter der Gemeinden Kramsach, Bad Häring und Radfeld folgten der Einladung des Vereins und feierten im Restaurant Fischerstube mit „ihren Tagesmüttern“.

Drei Tagesmütter geehrt
Lisbeth Unterberger, Leiterin der Zweigstelle Kufstein des Vereins Aktion Tagesmütter, organisierte einen stimmungsvollen Abend. Im Rahmen eines Festessens mit den Tagesmüttern des Bezirks und Vertretern des Vereins fand die feierliche Ehrung der drei langjährigen Tagesmütter – begleitet von Volksmusik, Volksrockmusik und Filmmusik durch Wolfgang Unterberger am Akkordeon – statt: Victoria-Awards, großzügige Gutscheine, Blumen, Jubiläums-Wein, Urkunden und ein paar Überraschungen mehr wurden zu Ehren von Bianca Bauhofer aus Radfeld für 20 Jahre, von Erna Widmann aus Kramsach für ebenfalls 20 Jahre und von Anni Sammer aus Bad Häring für 15 Jahre Betreuungsarbeit als Tagesmütter überreicht.
Die drei Tagesmütter eint, dass sie alle die Arbeit als Tagesmutter nicht mehr losgelassen hat, denn in einer familienähnlichen Atmosphäre professionell zu arbeiten ist für viele Pädagoginnen ein idealer Rahmen.
„Ich arbeite wirklich aus Überzeugung und stehe voll hinter dem, was ich mache. Ich bekomme wahnsinnig viel von den Kindern zurück, allein ihr Lächeln, ihre spontanen Reaktionen“, freut sich Tagesmutter Bianca Bauhofer über ihre Berufswahl.
Die Tageskinder der Radfelderin kommen meistens im Alter von wenigen Monaten und bleiben bis zum Kindergarteneintritt: „Die Prägung der ersten drei Jahre, die man als Tagesmutter mitträgt, bekommt man später oft wieder zurück, man bleibt in Verbindung, weil wirkliche Beziehungen entstehen. Als Tagesmutter erweitert man ja das soziale Umfeld einer Familie wesentlich.“

Unterstützung durch Gemeinden
Auch drei Ehrengäste nahmen an der Feier teil: Vertreter der drei Gemeinden folgten der Einladung und zeigten ihre Anerkennung für die langjährige Betreuungsarbeit in ihren Gemeinden mit Geschenken und Reden. „Die Unterstützung der Gemeinden ist für unseren Verein sehr wichtig. Wir freuen uns sehr, dass sich Peter Hausberger, Amtsleiter der Gemeinde Radfeld, die Kramsacher Vizebürgermeisterin Karin Friedrich und Regina Huber, Gemeinderätin in Bad Häring heute Zeit genommen haben und mit uns feiern. Und wir bedanken uns recht herzliche für die gute Zusammenarbeit“, sagte Lisbeth Unterberger, Zweigstellenleiterin des Vereins Aktion Tagesmütter in Kufstein, und bedankte sich so auch bei den Gemeinden.
„Die Gemeinde Radfeld bedankt sich bei Frau Bianca Bauhofer für ihre 20-jährige Tätigkeit als Tagesmutter für Kinder unserer Gemeinde. Sie hat mit ihrer qualitativ hochwertigen und mit sehr viel Liebe ausgeübten Betreuung einen wesentlichen Beitrag für eine positive Entwicklung der ihr anvertrauten Kinder geleistet. So hat sie insgesamt vielen Familien, die aufgrund unterschiedlicher Bedürfnisse, notwendigerweise Bedarf für eine Tagesmuttertätigkeit gehabt haben, sehr viel Gutes getan“, lobt der Radferlder Bürgermeister Josef Auer die langjährige Betreuungsarbeit von Bianca Bauhofer in seinen Grußworten. 
Die Kramsacher Vizebürgermeisterin Karin Friedrich betont die Bedeutung eines breiten Angebots für Kinderbetreuung und dankt Tagesmutter Erna Widmann für ihr Engagement: „Kinderbetreuung hat in Kramsach eine lange Tradition und schon vor vielen Jahren wurde in unserer Gemeinde eine Betreuung für unsere „Allerkleinsten“ durch den Verein „Piepmatz“ angeboten. Kinderkrippe, Kindergarten und Spielgruppe im Eltern-Kind Zentrum betrachten wir heute als etablierte Einrichtungen unserer Gemeinde. Und es gibt genauso lange unsere Tagesmutter Erna Widmann. Das zeitliche Betreuungsangebot unserer Tagesmutter ermöglicht es, dass in unserer Gemeinde eine ganztägige und ganzjährige Kinderbetreuung angeboten werden kann. Weit mehr als vierzig Kinder durften ihre ersten Lebensjahre in der Obhut von Erna verbringen. Für dieses Engagement möchten wir uns von Seiten der Gemeinde recht herzlich bedanken und verbleiben mit den besten Wünschen für die Zukunft.“
Regina Huber, Gemeinderätin von Bad Häring, gratuliert auch „ihrer Tagesmutter“ herzlich: „Für uns ist der Verein Aktion Tagesmütter eine wichtige Einrichtung und eine unbedingt notwendige Ergänzung zum bestehenden Kinderbetreuungsangebot. Die Zusammenarbeit zwischen uns funktioniert seit Jahren sehr gut. Ganz herzlich gratulieren wir Anni Sammer zu ihrem Dienstjubiläum. Wir wünschen ihr weiterhin viel Freude in ihrem Job.“

Dank vom Vorstand
Anerkennung für die langjährige Betreuungsarbeit der Tagesmütter aber auch für das gesamte Team kam natürlich auch vom Vorstand des Vereins. Susanne Hanser Vetchy, Vorstandsmitglied von Aktion Tagesmütter – selbst ebenfalls Tagesmutter – hebt auch die Bedeutung der Teamstruktur des Vereins hervor: „Für unsere Arbeit und das Team, das im Bezirk Kufstein ja aus über zwanzig und vereinsweit aus über 100 Tagesmüttern und -vätern besteht, und das sich regelmäßig zum Austausch wie zu Fortbildungen trifft, ist eine gute Durchmischung – langjähriger Mitarbeiterinnen und neuer Tagesmütter – natürlich förderlich. Die einen teilen ihre Erfahrung und sorgen für Beständigkeit, die anderen für den 'frischen Wind'.“
Im Bezirk Kufstein arbeiten insgesamt über zwanzig Tagesmütter für den Verein Aktion Tagesmütter und betreuen Kinder von wenigen Wochen bis zum 14. Lebensjahr in ihrem eigenen Zuhause.

Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.