Drittälteste Stille Nacht Handschrift in Tirol aufgetaucht

Martin Reiter mit der Stille Nacht Handschrift aus Angath.
  • Martin Reiter mit der Stille Nacht Handschrift aus Angath.
  • hochgeladen von Martin Reiter

Die älteste Handschrift mit Text und Melodie von Stille Nacht außerhalb Salzburgs kann derzeit im Schloss Fügen bestaunt werden. Sie wurde schon um 1830 in Angath vom Lehrer, Organist und Mesner Franz Xaver Egger (1801-1864) niedergeschrieben und befindet sich heute im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck, wie Stille Nacht Forscher Martin Reiter (Foto) zu berichten weiß. Das Tiroler Autograph ähnelt sehr stark jenem des Textdichters Joseph Mohr.

Foto: Markus Reiter

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen