Rotary Wörgl-Brixental
Eine Spende erleichtert das Leben einer Familie

Rotary-Präsident Klaus Kullnig mit Christoph und seinen Eltern Christian und Manja Krimbacher.
  • Rotary-Präsident Klaus Kullnig mit Christoph und seinen Eltern Christian und Manja Krimbacher.
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Der Rotaryclub Wörgl-Brixental überreichte Familie Krimbacher aus Westendorf eine großzügige Spende, um sich die nötigen Anschaffungen für ihren körperlich und geistig beeinträchtigten Sohn leisten zu können.
 
WÖRGL (red). Einem behinderten Menschen ein würdiges Leben zu bereiten erfordert viel Anstrengung seitens der Familie. Für Heilbehelfe und Therapien braucht es meist mehr Geld, als vorhanden. Der Rotaryclub Wörgl-Brixental übergab kürzlich der Familie Krimbacher in Westendorf eine namhafte Spende, um damit nötige Anschaffungen finanzieren zu können.

Neuanschaffungen für 60.000 Euro 

16 Jahre ist Christoph Krimbacher alt und vermutlich bekam er zu wenig Sauerstoff vor der Geburt, was seine körperliche und geistige Beeinträchtigung verursacht hat. „Zurzeit brauchen wir 60.000 Euro für Neuanschaffungen“, sagt Vater Christian. Dabei geht es um eine Antriebs- und Bremshilfe für den Rollstuhl, denn Christoph ist mittlerweile zu schwer, um von der Mutter oder der Schwester im Rollstuhl spazieren geschoben werden zu können. Auch das Hineinheben ins Auto geht kaum mehr und so muss ein neues Fahrzeug samt Rampe angeschafft werden, in das man mit dem Rollstuhl fahren kann.

In der Region helfen 

Der Rotary Präsident Klaus Kullnig  hat die Familie besucht und einen namhaften Betrag übergeben, um damit das Leben der Familie etwas zu erleichtern.

„Unser Weihnachtskonzert in Brixen ist zwar ausgefallen, die Sponsoren gaben uns aber trotzdem Geld, um weiterhin, wie gewohnt, in der Region helfen zu können“,

sagte Kullnig.

Weitere Infos zum Thema Wörgl finden Sie hier. 

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen