„Endlich wieder Weihnachten“ mit der Volksbühne Alpenland Thiersee

5Bilder

"Endlich wieder Weihnachten" (erschienen im Stückgut-Verlag) ist ein Stück von Andreas Kern, der vielen als Darsteller beim Chiemgauer Volkstheater bekannt sein dürfte. Mit diesem Volksstück zeigt die Volksbühne Alpenland nach einigen Jahren wieder einmal keine klassische Komödie, sondern lädt zu einer Theatervorstellung ein, die neben humorvollen Elementen auch zahlreiche Szenen bietet, die zum Nachdenken anregen sollen.
Die Premiere unter der Regie von Obmann Richard Pirchmoser findet am Samstag, dem 9. November um 20.00 Uhr im „Landgasthof zur Post“ in Thiersee/ Landl statt. Die weiteren Aufführungen sind am Donnerstag, dem 14. November, am Sonntag, dem 17. November, am Samstag, dem 23. November, am Sonntag, dem 24. November, am Donnerstag, dem 28. November sowie am Sonntag, dem 1. Dezember. An den Donnerstagen und den Samstagen beginnen die Aufführungen um 20.00 Uhr, während die Vorstellungen an den Sonntagen um 13.00 Uhr starten.
Der Abholpreis für die Karten bei der Trafik Panradl in Thiersee beträgt 8 €. Falls Karten nur reserviert und an der Abendkasse hinterlegt sowie bezahlt werden, liegt der Kartenpreis bei 10 €. Außerdem herrscht FREIE PLATZWAHL, weshalb um frühzeitiges Kommen ersucht wird. Rückfragen sind bei Obmann Richard Pirchmoser (0699/11841031; nachmittags) oder bei der Trafik Panradl (05376/5284) möglich.
Inhalt:
Advent 1945, irgendwo in Bayern. Alois Hartmanneder (Maximilian Mairhofer) lebt mit seiner Frau Emma (Monika Gruber) und Tochter Pauline (Christin Mairhofer) in bescheidenen Verhältnissen. Man hält sich mit Tauschen und Hamstern über Wasser. Als Pauline den amerikanischen Soldaten Ben (Anton Mairhofer) kennenlernt, unterstützt dieser die Familie mit Lebensmitteln und anderen, dringend benötigten Dingen. So bereitet man sich auf das nahende Weihnachtsfest vor, das nach Jahren wieder ohne Krieg gefeiert werden kann. Mit Hilfe des Kriegsflüchtlings Jean (Josef Mairhofer), des entflohenen Gebirgsschützen Franz (Johann Bichler), dem die Familie Schutz gewährt, und der Nachbarin Dora Glockshuber (Evi Bellinger) gelingt es tatsächlich, ein wenig weihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen. Doch um wirklich Weihnachten feiern zu können, fehlt Martin (Markus Zass), der Sohn der Familie Hartmanneder.

Autor:

Richard Pirchmoser aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.