Region Kufstein
Freudenberg spendet 5.000 Euro an bedürftige Familien

Die Scheckübergabe mit  Alexander Vasilico (Betriebsrat Angestellte), Christl Hubeny (Familienberatung Kufstein) Wolfgang Schachermayr (Geschäftsführer Freudenberg) und Marinko Jukic (Betriebsrat Arbeiter) (v.l.).
  • Die Scheckübergabe mit Alexander Vasilico (Betriebsrat Angestellte), Christl Hubeny (Familienberatung Kufstein) Wolfgang Schachermayr (Geschäftsführer Freudenberg) und Marinko Jukic (Betriebsrat Arbeiter) (v.l.).
  • Foto: Freudenberg Sealing Technologies
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Die Firma Freudenberg Sealing Technologies Austria, mit einem Standort in Kufstein, unterstützt bedürftige Familien in der Region Kufstein mit einer 5.000 Euro Spende.

KUFSTEIN (red). Corona hat die Welt verändert. Kein gemeinsamer Glühwein am Christkindlmarkt, keine gemeinsame Jahresabschlussfeier und somit auch keine Tombola. 
In den letzten Jahren wurde es bei der Firma Freudenberg Sealing Technologies Austria mit Sitz in Kufstein schon zur Tradition, dass Geschenke von Lieferanten und umliegenden Firmen für die jährliche Verlosung genutzt wurden. Der Erlös wurde von der Geschäftsleitung verdoppelt und jedes Jahr an hilfsbedürftige Familien in der Region Kufstein gespendet. Gerade in diesen schweren Zeiten brauchen manche Familien jedoch mehr Unterstützung. Die Geschäftsleitung der Firma Freudenberg hat sich dadurch entschieden einen Betrag von 5.000 Euro an die Familienberatung Kufstein für bedürftige Familien zu spenden.
„Ich bedanke mich einstweilen stellvertretend für alle Familien. Das Geld hat sehr viel Positives ausgelöst und Verzweiflung gemildert“, so Christine Hubeny, Familienberatung Kufstein. Sie hat sich bereit erklärt, die Spende zu verwalten und zu verteilen. So konnte noch vor Weihnachten sechs alleinerziehenden Müttern und vier älteren Menschen, die aufgrund Arbeitsplatzverlustes oder schweren  Erkrankungen in finanziellen Schwierigkeiten gekommen sind, geholfen werden.

Über Freudenberg Sealing Technologies

Das Unternehmen ist langjähriger Technologieexperte und weltweiter Marktführer für anspruchsvolle und neuartige Anwendungen in der Dichtungstechnik und der Elektromobilität. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Freudenberg einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro und beschäftigte rund 14.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zur weltweit tätigen Freudenberg-Gruppe, die mit den Geschäftsfeldern Dichtungs- und Schwingungstechnik, Vliesstoffe und Filtration, Haushaltsprodukte sowie Spezialitäten und Sonstiges im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 9,5 Milliarden Euro erwirtschaftete und in etwa sechzig Ländern mehr als 50.000 Mitarbeiter beschäftigte. 

Die aktuellsten Meldungen aus dem Bezirk Kufstein finden Sie hier. 

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen