Führerscheinloser Lenker baute bei Flucht Unfall

Der PKW überschlug sich und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.
2Bilder
  • Der PKW überschlug sich und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.
  • Foto: ZOOM.TIROL
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL. Am 7. Oktober flüchtete ein unbekannter PKW Lenker in Wörgl zuerst vor einer Polizeistreife, die eine Routinekontrolle vornehmen wollte und verursachte danach einen Verkehrsunfall.
Nachdem der PKW Lenker um 22:20 Uhr die Anhaltezeichen einer Polizeistreife missachtete flüchtete er. Um 22:21 Uhr ging bereits via Notruf bei der BLS Kufstein die Meldung über einen Verkehrsunfall in der Nähe des Kontrollortes ein. Der Flüchtende hatte bei einer Kreuzung wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und eine Gartenmauer gestreift. Der PKW hatte sich in Folge überschlagen und war auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand gekommen. Der Lenker konnte sich selbständig aus dem PKW befreien und flüchten. Die örtliche Fahndung mit einer Polizeihundestreife verlief vorerst negativ. Schlussendlich konnte der Unfalllenker jedoch ausgeforscht werden. Es handelt sich dabei um einen 22-jährigen im Bezirk Kufstein wohnhaften Portugiesen, der keinen Führerschein hat. Er wurde von der Rettung in das BKH Kufstein verbracht.

Der PKW überschlug sich und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.
Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen