Amberg
Gemeinde Walchsee freut sich auf das Skivergnügen

Ein Dankeschön von Gemeindeoberhaupt Dieter Wittlinger und MND-Regionaldirektor Martin Ganzer an alle Beteiligten dieser Investition und Ausführung.
2Bilder
  • Ein Dankeschön von Gemeindeoberhaupt Dieter Wittlinger und MND-Regionaldirektor Martin Ganzer an alle Beteiligten dieser Investition und Ausführung.
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Das Skilaufen am Amberg in Walchsee ist sichergestellt. Am 27. November nahm man die Beschneiungsanlage in Betrieb. 

WALCHSEE (be). In Walchsee ist man bereit für den Start der Skisaison. Am Freitag, den 27.November wurde die neue Beschneiungsanlage in Betrieb genommen.
Im vergangenen Winter ist die Gemeinde Walchsee erstmals als Betreiber des Amberglifts aufgetreten. Zusammen mit der Bevölkerung hat die Gemeinde Geld in die Hand genommen, um diesen Lift zu erhalten. Mit dem finanztechnischen Jahresabschluss stellte sich heraus, dass die Betriebskosten zu hoch sind. Deshalb wurde in den letzten Monaten noch einmal kräftig in eine moderne Beschneiungsanlage investiert.

Ein großes Anliegen 

Installiert wurden eine Pumpstation mit Kühlturm, ein Leitsystem von der Beschneiungsanlage zu den Schneeerzeugern und dies läuft nun alles vollautomatisch, je nach Temperatur. Vertraut hat man dabei auf die Firma MND, einem Gesamtanbieter, der in Tirol über eine Niederlassung verfügt. „Kleine Skigebiete wie dieses hier am Amberg liegen uns am Herzen, denn der Nachwuchs der Skiläufer kommt aus solchen Gebieten“, ist Martin Ganzer, MND-Generaldirektor für Europa überzeugt. Sowohl Bürgermeister Dieter Wittlinger als auch Ganzer war es ein Anliegen, dass bei den Ausführungsarbeiten regionale Betriebe zum Einsatz kommen.

Anlage funktioniert einwandfrei 

Wittlinger betonte, dass diese weitere Investition für den Amberg kein einstimmiger Beschluss im Gemeinderat gewesen sei. Er geht jedoch davon aus, dass die notwendigen Betriebsstunden nun deutlich gesenkt werden können, denn die Gemeinde kann nicht jedes Jahr ein Minus wie im Vorjahr tragen. Er gab auch bekannt, dass der Gastronomiebetrieb nun gewerberechtlich verhandelt sei. Geöffnet ist dieser aber auch weiterhin nur zur Skizeit, denn er will nicht mit öffentlichen Mitteln eine Konkurrenz zu den Gastronomiebetrieben im Ort aufbauen.
Nach einer Besichtigung der neuen Anlage bedankten sich Wittlinger und Ganzer bei den Arbeitern vor Ort. Bei einem Testlauf am Vorabend war alles zufriedenstellend verlaufen und auch als der Bürgermeister offiziell auf den Startknopf drückte, nahm die MND-Anlage einwandfrei ihren Betrieb auf.

Weitere Infos zum Thema Walchsee finden Sie hier. 

Ein Dankeschön von Gemeindeoberhaupt Dieter Wittlinger und MND-Regionaldirektor Martin Ganzer an alle Beteiligten dieser Investition und Ausführung.
Ein Tipp auf den Computer durch Bürgermeister Dieter Wittlinger und schon lief die Beschneiung für das Amberg-Gebiet an.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen